Das Staatsbudget – in Zahlen gegossene Politik (Doku)

Im Rahmen unseres Workshops zum Staatsbudget beschäftigen wir uns eingehend mit den Grundlagen zur österreichischen Budgetpolitik und diskutieren über gewerkschaftlich und arbeitsrechtlich relevante Aspekte von Steuerpolitik, öffentlichen Ausgaben, Staatsverschuldung, Wirtschaftswachstum und Vielem mehr. Georg Feigl, Referent für öffentliche Haushalte und europäische Wirtschaftspolitik in der Arbeiterkammer Wien und Redakteur des Blogs Arbeit & Wirtschaft sowie Alexandra Strickner, Ökonomin, Obfrau von Attac Österreich & politische Koordinatorin der Allianz „Wege aus der Krise“, die seit 2010 das Zivilgesellschaftliche Zukunftsbudget erstellt, führen uns durch den Workshop. Weiterlesen

Öffentlichkeitsarbeit 2.0 für Betriebsräte (WS)

Der Einsatz von Blogs für die Öffentlichkeitsarbeit des Betriebsrats

Bild: kellerabteil (flickr, CC BY-NC 2.0)

Bild: kellerabteil (flickr, CC BY-NC 2.0)

„Tue Gutes und sprich darüber!“ Die Öffentlichkeitsarbeit des Betriebsrats dient dazu, die Belegschaft über die Betriebsratsarbeit zu informieren, die Bekanntheit des Betriebsrats zu steigern, aber auch die Kolleginnen und Kollegen bei etwaigen betrieblichen Problemstellungen rechtzeitig zu informieren und einzubinden. Die Kommunikation des Betriebsrats bewegt sich dabei stets im Spannungsfeld zwischen Informations- und Verschwiegenheitspflicht. Regelmäßige Kommunikation ist wichtig, dafür sind aber auch ein gewisses Maß an Planung und ein Konzept für die eigene Öffentlichkeitsarbeit notwendig. Weiterlesen

Mutterschutz, Karenz, Kinderbetreuungsgeld und Elternteilzeit (Doku)

Kind und BerufIn unserem Seminar „Mutterschutz, Karenz, Kinderbetreuungsgeld und Elternteilzeit“ gibt Birgit Isepp, Regionalsekretärin & Frauensekretärin der GPA-djp Wien, im Kreise interessierter BetriebsrätInnen einen Überblick über die vermutlich mit weniger Euphorie verbundenen Aspekte bei der Gründung einer kleinen Familie. Welche Herausforderungen und Pflichten – vor und nach der Geburt – ergeben sich aus arbeitnehmerInnenrechtlicher Perspektive für (werdende) Mütter und Väter?

Denn, soviel steht fest, es beginnt ein neuer Lebensabschnitt und für viele ist es das erste Mal, dass sie sich intensiver mit den rechtlichen Bestimmungen und ihren kommenden Verantwortungen auseinandersetzen müssen – vor allem auch im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Im Seminar erfahren die teilnehmenden BetriebsrätInnen alles, was es aus betrieblicher Sicht dazu zu wissen gibt. Es werden die gesetzlichen Regelungen zum Mutterschutzgesetz, zu Karenz, Wochengeld und Elternteilzeit behandelt. Außerdem werden Checklisten zu wichtigen Terminen und Fristen, nötige Behördengänge, zuständige Beratungsstellen und Möglichkeiten der Informationsbeschaffung für werdende Mütter im Betrieb vorgestellt. Weiterlesen

Den eigenen EBR kennenlernen – eine Forschungsreise

Es gibt kein Patentrezept für die erfolgreiche Arbeitsweise eines EBR. Viel hängt von der Schaffung kontinuierlicher und intakter Kommunikations- und Vertrauens-beziehungen, vom Aufbau eines funktionierendes Informationsflusses sowie von der Gewinnung von Kompetenzen ab.

EBRWolfgang Greif im Handbuch der Europäische Betriebsrat. Bei diesem Seminar erforschen wir den eigenen EBR und Konzern.
Wer sind meine Kolleginnen und BüdnispartnerInnen bei der  Umsetzung unserer betriebsrätlichen und gewerkschaftlichen Ziele auf europäischer Ebene im Betrieb und im Konzern.

Weiterlesen

Flüchtlinge, Migration und Integration (WS)

Die Flüchtlingsbewegungen aus den Krisengebieten dieser Welt nach Europa scheinen zur humanitären Katastrophe und zur Zerreißprobe eines vereinten Europas zu werden.

In unserem gewerkschafts- und gesellschaftspolitischen Verständnis ist Asyl ein Menschenrecht. Aber welcher Auftrag ergibt sich daraus konkret für uns? Was bedeutet die Flüchtlingsbewegung für unsere Gesellschaft und unsere demokratischen Spielregeln? Und was bedeutet der Zuzug von abertausenden Menschen für unseren Arbeitsmarkt und wo liegen die Grenzen für uns persönlich, organisatorisch, gesellschaftlich und strategisch? All diese Fragen werden im Rahmen des Workshops bearbeitet und mit zwei hervorragenden ExpertInnen zu diesem Thema diskutiert. 

Termin/Zeit: 22. Juni 2016 von  9:00 – 16:30 Uhr
Ort: ÖGB  1020 Wien,  Johann Böhm Platz 1 (Raum Anna Boschek)

Zielgruppe: Betriebsratsvorsitzende und StellvertreterInnen die GPA-djp Mitglieder sind (max. 20 Teilnehmerinnen)
Weiterlesen