Umgang mit Sucht am Arbeitsplatz (SE)

Suchtprävention

Probleme mit Alkohol und anderen Suchtmitteln in der Arbeitswelt sind weit verbreitet und gleichzeitig stark tabuisiert. Betriebe haben oft weder betriebliche Strategien für vorausblickende Prävention noch für richtiges Handeln im Anlassfall. Das lässt Risiken für die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten entstehen und kann Arbeitsbedingungen generell negativ beeinflussen. Ein offener und konstruktiver Umgang mit der Thematik ist somit im Interesse aller betroffenen und involvierten KollegInnen bzw. des gesamten Unternehmens.

Termin: 15.05.2017 bis 16.05.2017, jeweils von 9:30 – 16:30 Uhr

Ort: ÖGB Catamaran, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien, Raum: Grete Rehor
Zielgruppe: Betriebsratsmitglieder, die Mitglied der GPA-djp sind und den Basiskurs I absolviert haben.
Weiterlesen

Erfolgreiche Überzeugungs- und Mitgliedergewinnungsgespräche (SE)

GPA-djp BildungsprogrammErfolgreiche Überzeugungs- und Mitgliedergewinnungsgespräche – Grundlage für jede starke Interessenvertretung!

Als Betriebsrat sind wir ständig damit konfrontiert, für unsere Ideen, Inhalte und Positionen zu werben. Diese Überzeugungsarbeit ist für uns als aktive GewerkschafterInnen die Grundvoraussetzung, um im Sinne unserer Ideen und Ziele verändern und gestalten zu können. Sie stellt eine Herausforderung dar und verlangt auch einiges an Kenntnissen.

Seminarleitung:
Michael Schaller GPA djp Organisation / Abteilung GB Organisierung und Marketing
Gerhard Kopinits GPA djp Organisation / Abteilung GB Organisierung und Marketing

Termin: 22.05.2017  und 23.05.2017  (1 Tag: 10:00 – 17:00 Uhr, 2 Tag: 9:00 bis 15:00 Uhr)
Ort: Bildungszentrum der AK Wien, 1040 Wien Theresianumgasse 16-18 (SR. 11A /B )

Anmeldung online über diesen Link! (Klick!)

Weiterlesen

„Beschäftigte wollen Gerechtigkeit – und einen effektiv geführten Betrieb“ (WS)

Was Gerechtigkeit ist und was in der Arbeit als gerecht und ungerecht empfunden wird, ist häufig umstritten: Was ist ein faires Gehalt? Wie rechtfertigen unterschiedliche Hierarchieebenen und Aufgaben (Führungsverantwortung vs. Wertschöpfung in der Produktion) unterschiedliche Lohnhöhen innerhalb eines Betriebes? Gerechtigkeitskontroversen drehen sich allerdings nicht allein um Fragen von Leistung und ihre Honorierung. Beschäftigte sind im Betrieb nicht nur Arbeitskraft. Ihnen als Mensch gegenüber achtsam zu sein ist ein wichtiger Anspruch sowohl an Vorgesetzte und KollegInnen als auch an die Regularien etwa der Personal- und Sozialpolitik im Betrieb.

Datum: 05.04.2017, 14:00 bis 17:00 Uhr
Ort: GPA-djp, Alfred-Dallinger-Platz 1, 3. Stock, Raum 3.K4
Weiterlesen

Die österreichische Sozialversicherung (WS)

Ein Einblick in das System der sozialen Absicherung und seine Hintergründe

Die Sozialversicherung umfasst drei Sparten: Krankenversicherung, Unfallversicherung und Pensionsversicherung. Für den Fall des Eintrittes von bestimmten Ereignissen, den sogenannten Versicherungsfällen (z.B.: Krankheit, Unfall, Mutterschaft, Alter etc.) soll durch das System der Sozialversicherung vorgesorgt werden. Da Menschen auf sich alleine gestellt solche Lebenssituationen nicht bewältigen können, sondern unterschiedlichste Formen der Unterstützung brauchen, wurde die (Sozial-)Versicherung geschaffen. „Sozial“ deshalb, weil diese Versicherung von allen Erwerbstätigen getragen wird und weil sie für alle (egal ob reich oder arm, jung oder alt) geschaffen wurde.

Im Zusammenhang mit der Sozialversicherung geistern in der Öffentlichkeit eine Menge Begriffe herum, wie zum Beispiel „Selbstverwaltung“, „Pflichtversicherung“, „Antragsprinzip“ und viele andere mehr. Meist werden sie zwar erwähnt bzw. wird über diese Sachverhalte gesprochen, doch wird kaum erklärt, was sich hinter all diesen Begriffen genau versteckt. Darüber hinaus wird in den Medien regelmäßig über die Finanzierung und gerade jetzt wieder, über die Organisation der Sozialversicherung diskutiert. Hier prallen unterschiedliche Interessen aufeinander und kurz gefasst lässt sich sagen: „Die Sozialversicherung ist ein Spielball der Politik“.

In diesem Seminar gehen wir auf die Details ein, warum das so ist. Wir widmen uns den Interessen der Gewerkschaft als Interessensvertretung der ArbeitnehmerInnen und wodurch sie begründet sind. Dafür sind neben Hintergrundinformationen zur Organisation und den Leistungen der Sozialversicherung auch die wichtigsten Begriffsbestimmungen Inhalt des Seminars.

Termin: 17.05.2017 in der Zeit von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ort: Wiener Gebietskrankenkasse, Wienerbergstraße 15-19, 1100 Wien, Veranstaltungsraum 10. Stock.
Zielgruppe: Betriebsratsmitglieder, die Mitglied der GPA-djp sind.

Anmeldung über den Link

Seminarziele: Weiterlesen

Das Kapital (Vollständige Gesamtausgabe)

Kritik der Politischen Ökonomie

In den letzten Wochen und Monaten wurde medial verstärkt diskutiert inwieweit „Das Kapital“, das Hauptwerk von Karl Marx, in der gegenwärtigen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Situation wieder von Aktualität und Relevanz ist.

Karl Marx, 2.736 Seiten in 3 Bänden, Nikol // ISBN 978-3-86820-363-9
29,95 EUR – Bestellung im ÖGB-Verlag

Weiterlesen