Seminar: Betriebsvereinbarungen – Arten und Auswirkungen

Betriebsvereinbarungen sind ein wesentliches Handlungsinstrument für Betriebsratsmitglieder. Die Auffrischung erworbener Kenntnisse sowie die praxisorientierte Bearbeitung von realen Vereinbarungen helfen Fallen im Betriebsvereinbarungsrecht zu entgehen.

Wann: 8. bis 9. Mai 2008
Wo: Hotel Mercure, 1060 Wien, Matrosengasse 6-8

Referent: a.o. Univ.-Prof. DDr. Günther Löschnigg (Inst. für Arbeits- und Sozialrecht, Karl-Franzens-Universität Graz)

Zielsetzungen

  • Den TeilnehmerInnen werden die rechtlichen Grundlagen von Betriebsvereinbarungen vermittelt.
  • Sie lernen die praxisorientierte Bearbeitung, die für einen erfolgreichen Abschluss notwendig ist.

Inhalte

  • Strukturen und rechtliche Grundlagen von Betriebsvereinbarungen.
  • Fallen des Betriebsvereinbarung-Rechts.
  • Bedeutung von unzulässigen Betriebsvereinbarungen.
  • Bearbeitung von TeilnehmerInnen-Beispielen.

Wichtig: Bitte vorhandene, bedeutende Betriebsvereinbarungen mitnehmen!

Methoden
Vortrag – Diskussion – Kleingruppenarbeit

Zielgruppe
Betriebsratsmitglieder und FunktionärInnen der GPA-DJP.

Anmeldung

VÖGB Skriptum
In der Skriptenbank des VÖGB haben Günter Krapf und Wolfgang Kozak eine Unterlage zum Thema Betriebsvereinbarungen geschrieben.
Diese Unterlage steht als Download zur Verfügung.

Inhalt der Skriptumunterlage
Allgemeines
Begriff
Form- und Kundmachungsvorschriften
Vertragsparteien und Geltungsbereich
Geltungsdauer von Betriebsvereinbarungen
Rechtswirkungen
Schlichtungsstellen
Betriebsvereinbarungen auf Grundlage des ArbVG
Zustimmungspflichtige Betriebsvereinbarungen (§ 96 ArbVG)
Ersetzbare Betriebsvereinbarungen (§ 96a ArbVG)
Erzwingbare Betriebsvereinbarungen (§ 97 Abs 1 Z 1 bis 6a ArbVG)
Freiwillige Betriebsvereinbarungen (§ 97 Abs 1 Z 7 bis 25 ArbVG)
Andere Betriebsvereinbarungen
Betriebsvereinbarungen auf Grundlage anderer Gesetze
Betriebsvereinbarungen auf kollektivvertraglicher Grundlage
„Freie“ Betriebsvereinbarungen
Beantwortung der Fragen
Folienvorlagen
Fernlehrgang

Eine Mustervereinbarung über Antidiskriminierung und partnerschaftliches Verhalten am Arbeitsplatz

Betriebsvereinbarung
zur Bekämpfung und Beseitigung der Diskriminierung ausländischer Arbeitnehmer und Arbeitnehmer-innen und zur Förderung der Chancengleichheit am Arbeitsplatz.

Welche Rechtswirkungen haben Betriebsvereinbarungen?
Eine Info des Internetportals für Betriebsratsmitglieder vom ÖGB.

Betriebsvereinbarung – eine Infoquelle von der AK-Oberösterreich
Betriebsvereinbarungen sind schriftliche Vereinbarungen, die vom Betriebsinhaber und dem Betriebsrat in folgenden Angelegenheiten abgeschlossen werden, deren Regelung durch Gesetz oder Kollektivvertrag der Betriebsvereinbarung vorbehalten ist.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Hintergrundinfos, SeminarAngebot und verschlagwortet mit von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − 11 =