Workshop – Strategien und zielorientiertes Vorgehen für Betriebsratsmitglieder

AUSGEBUCHT

Die erfolgreiche Durchsetzung von Angestellteninteressen im betrieblichen Alltag erfordert systematisches Vorgehen des Betriebsrates. Insbesondere bei knappen Zeitressourcen ist entsprechendes Wissen gefragt. Die zunehmende Komplexität im Arbeitsalltag stellt Betriebsratsmitgliedern und betreuende SekretärInnen vor neue Herausforderungen in der Problemlösungskompetenz und erfordert gemeinsames Lernen.

DI 27. (10.00 Uhr) bis DO 29. Mai (12.00 Uhr) 2008

Seminar- u. Eventhotel Krainerhütte, 2500 Baden/Wien, Am kleinen Wegerl im Helenental

Zielsetzung:

  • Die TeilnehmerInnen kennen die Ziele des Seminars
  • Die Betriebsratsmitglieder und SekretärInnen haben einen Überblick über Strategie und kennen die Prinzipien strategischen Vorgehens
  • Die Vorgehensweise bei erfolgreichen Strategien sind für Betriebsratmitglieder und SekretärInnen klar und wurde exemplarisch geübt.
  • Betriebsratsmitglieder und SekretärInnen haben gemeinsame Lernerfahrungen.
  • Es wurde eine Checkliste für die praktische Arbeit an hand der eingebrachten Beispiele erstellt.

Inhalte:

  • Die TeilnehmerInnen arbeiten an von Ihnen eingebrachten Beispielen .
  • Sie üben die Grundsätze der Zielvereinbarung und führen eine Stärken Schwächen-Analyse durch.
  • Es gibt keine vorgefertigten Lösungen, sondern sie werden gemeinsam entwickelt 
  • Die TeilnehmerInnen erarbeiten eine Checkliste für die praktische Betriebsratsarbeit im Betrieb.

Wichtig: Bei diesem Workshop stehen Fragen der zielorientierten Prozess planung im Vordergrund. Rechtsfragen (z.B. ArbVG) werden nicht behandelt.

Methoden:
Inhaltliche Inputs – Gruppenarbeiten – Reflexionsphasen

eckkrammeraknoe07b.jpg

TrainerInnen:
Renate Eckkrammer (GPA-DJP Regionalsekretärin),
Karl Rolinek (GPA-DJP Regionalsekretär)

Zielgruppe:
Betriebsratsmitglieder, FunktionärInnen und SekretärInnen der GPA-DJP

Anmeldung:

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot und verschlagwortet mit , , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 4 = 3