Wiener Gewerkschaftsschule

DU BIST…
ein Gewerkschaftsmitglied
und vielleicht auch ArbeitnehmervertreterIn

DU WILLST…
dein Selbstbewusstsein stärken
dein Allgemeinwissen und deinen Horizont erweitern
dein Wissen in Arbeitsrecht, Sozialpolitik sowie in Betriebs- und Volkswirtschaft vertiefen
deine soziale Kompetenz ausbauen
Persönlichkeitsbildung
Solidarität erleben und stärken

DAUER
2 Jahre – jeweils Ende September bis Ende Juni (gesamt 500 Unterrichtseinheiten)
Nächster Lehrgangsbeginn: 29. bzw. 30. September 2008

ZEITEN
2 Abende/Woche 18.00 bis 21.15 Uhr
sowie individuelle Wochenendschulungen (etwa 3 Wochenenden/Jahr)
Der Termin für die erste, verpflichtende und kostenlose Wochenendschulung ist der 3. ( Beginn: 18.00 Uhr) und 4. Oktober 2008 (Ende: 17.00 Uhr).

TAGE
Montag/Mittwoch oder Dienstag/Donnerstag
Deine Anmeldung bitten wir dich gleich elektronisch  durchzuführen.

ORT
1., Ebendorferstraße 7 (Zentrale der Gewerkschaft Bau-Holz) -zwischen Rathaus und Universität-. Gut erreichbar mit der U2 (Station Rathaus) oder mit den Ringlinien. Parkplatzmöglichkeiten (Kurzparkzone) sind relativ gut (außer bei Veranstaltungen am Rathausplatz).

ABSCHLUSS
Bei mindestens 75% Anwesenheit in jedem der zwei Jahre.
Alle TeilnehmerInnen haben die Möglichkeit am Ende der jeweiligen Prüfungsfächer -auf freiwilliger Basis- ihr erwobenes Wissen abprüfen lassen zu können. Den dementsprechenden Erfolg bestätigen wir mit einem eigenen Zertifikat pro abgelegtem Fach. Zur Orientierung -sowie als Basis für die (freiwillige) Abschlussprüfung- gibt es für alle Hauptfächer genaue Lernzielkataloge.

DIE LERNZIELKATALOGE DER PRÜFUNGSFÄCHER
Individualarbeitsrecht – Kollektivarbeitsrecht – Betriebswirtschaft – Volkswirtschaft – Sozialpolitik
Die Lernzielkataloge sind auf der Homepage der Wr. Gewerkschaftsschule einsehbar.

ZUSATZANGEBOT: NLP Ausbildung
Im Rahmen der zwei jährigen Ausbildung erhalten die TeilnehmerInnen die Möglichkeit eine eigene, anerkannte Kommunikationsausbildung (NLP -Neuro Linguistisches Programmieren- Practitioner), parallel zur Gewerkschaftsschule besuchen und abschließen zu können. Diese ist nicht in der Grundausbildung inkludiert und wird in Form von extra Wochenendmodulen, auf zwei Jahre verteilt, durchgeführt (gesamt 140 Unterrichtseinheiten).

KOSTEN
Werden vom VÖGB getragen. Ausnahme: NLP Ausbildung (Selbstkostenbeitrag von Euro 400,–).

VORAUSSETZUNG ZUR TEILNAHME
Mitgliedschaft beim ÖGB

ANMELDUNG für den 62. Lehrgang der Wiener Gewerkschaftsschule:
Zum Formular »

SCHULLEITUNG UND ORGANISATION 
Michael Meyer –  01/534 44/491
Nina Dirnweber – 01/534 44/422

 —

 

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot und verschlagwortet mit von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 65 = 72