Polnisch für BR-Mitglieder

Der VÖGB veranstaltet für BR-Mitglieder kurze Sprachkurse in Polnisch unter dem Motto:

„Auf ein paar polnische Worte kommt es an…“

Einige Redewendungen  verpackt mit gewerkschaftlichen Basissprachkenntnissen helfen dir in deiner Betriebsratstätigkeit. Sie bauen Brücken, schaffen Vertrauen und vermitteln Beziehungsebenen bei Gesprächen am Arbeitsplatz, bei internationalen Kontakten im Unternehmen.

Ziele:

  • Bessere Vertretungsmöglichkeit für BetriebsrätInnen in Betrieben mit KollegInnen mit polnischem Hintergrund
  • Kenntnis arbeitsrechtlicher und gewerkschaftlicher Grundbegriffe in polnisch

Referentin: Magdalena Sikorska, Sprachtrainerin
Ort: ÖGB-Zentrale, Sitzungssaal 2 im Dachgeschoss, 1010 Wien, Laurentzerberg 2

Termine: (Durchgehende Anwesenheit bei alle drei Einheiten notwendig)
6. November 2008 von 14:30 bis 18:00 Uhr
13. November 2008 von 14:30 bis 18:00 Uhr
20. November 2008 von 14:30 bis 18:00 Uhr

Weitere Informationen auf der VÖGB-Homepage.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot und verschlagwortet mit , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 2 = 1