Enquete: Papa, nimm dir Zeit für mich

Die Rolle der Männer – vor allem der Väter – verändert sich, und unsere Arbeitskultur passt sich an. Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist längst auch ein Männerthema – Teilzeitarbeit kein reines Frauenprogramm.

Die Bundesfrauenabteilung der GPA-DJP ladet zur Enquete mit dem Hinweis „Diskutieren Sie mit uns“ ein. Mehr Informationen auf der Homepage der GPA-DJP-Frauen.

Der Einladungsfolder einladung_papa_zeit zum Downloaden.

Anmeldung bis 20.10.2008:
Rückfragen: Marion Merkel-Roth, Telefon: 05 0301-21432
Anmeldungen per eMail: frauen@gpa-djp.at
Wir freuen uns, wenn Sie die Einladung an Interessierte weiterleiten! Die Teilnahme an der Enquete ist kostenlos. Kinderbetreuung wird bei Bedarf angeboten.

Programm

  • 9:00 Eröffnung
    Wolfgang Katzian, Vorsitzender der GPA-djp
    Elisabeth Kubicek, gf. Vorsitzende der GPA-djp Frauen Wien
  • 9:30 Präsentation der IFES-Teilzeit Studie von Georg Michenthaler, IFES-Institut
  • 10:00 Teilzeitarbeit im europäischen Vergleich – Best Practice
    Janine Leschke, European Trade Union Institute (ETUI-REHS), Brüssel
  • 10:30 Pause
  • 11:00 Die Vaterrolle im 21. Jahrhundert, Modelle und Maßnahmen zur Erhöhung der Väterbeteiligung in Österreich
    Dr. Erich Lehner, Psychoanalytiker, Männer und Geschlechterforscher am Ludwig Boltzmann Institut
  • 11:30 Podiumsdiskussion
    Sandra Frauenberger, Stadträtin für Integration, Frauenfragen, KonsumentInnenschutz und Personal
    DI Maria Fellner, Betriebsrätin JR ForschungsgmbH
    Mag. Alexander Bodmann, Generalsekretär Caritas Wien
    Gregor Pichler, Vater in Karenz
    Gernot Rammer, Bundesgeschäftsführer Kinderfreunde Österreich
    Monika Peitsch, Frauenreferentin Arbeitsmarktservice
    Moderation: Sibylle Hamann, Journalistin und Autorin
    Postitionen der GPA-djp Frauen – Ilse Fetik, gf. Vorsitzende der GPA-djp Frauen
  • 14:00 Buffet und Vernetzung
Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Diskussion, Veranstaltung und verschlagwortet mit von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 2 =