90 Jahre Republik Österreich – Eine musikalische Zeitreise durch die Geschichte unserer Republik

Der ÖGB wird die Gründung der Republik vor 90 Jahren – einem der größten historischen Ereignisse der österreichischen ArbeiterInnen- und Gewerkschaftsbewegung – mit einem einzigartigen Projekt feiern.
Gemeinsam mit dem Verein „Arbeiterkonzerte“ organisiert der ÖGB eine eigene Konzertreihe. Neben dem bekannten Drach-Quartett und dem international renommierten Konzertpianisten Paul Gulda, begleitet der Schauspieler und Regisseur Otto Tausig mit einer Lesung poetischer und politischer Texte den musikalisch-festlichen Abend.

Ort/Termin:
28. Oktober, 19.30 Uhr.
Ehrbar-Saal (Prayner Konservatorium)
Mühlgasse 30, 1040 Wien
Freier Eintritt

Anmeldung unbedingt erforderlich da nur begrenzte Sitzplatzanzahl!
Anmeldungen unter Tel: 01/ 534 44 – 444 oder unter kultur@oegb.at

Zum Jubiläum spricht der Präsident des Österreichischen Gewerkschaftsbundes Rudolf Hundstorfer.

Die KünstlerInnen
Drachquartett:1. Violine: Anna Kandinskaja, 2. Violine: Matthias Adensamer, Viola: Alexander Znamensky, Violoncello: Nikolay Gimaletdinov
Klavier Paul Gulda
Lesung Otto Tausig

Musikprogramm (Auswahl)
Arnold Schönberg, „Die eiserne Brigade“ für Klavierquintett (1916)
Hans Eisler, „Kantate auf den Tod eines Genossen“ (Klavierquintett und Stimme)
Janda (Text) Frank (Musik), „Die Donauwacht“, „Arbeiterinnenlied“
Ernst Arnold, “Wien ist eingeteilt jetzt in vier Zonen”
George Gershwin, aus „Rhapsody in Blue“ Friedrich Gulda, aus den Golowina-Liedern
“Wenn i geh´“ Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichische Bundeshymne

Im Anschluss an die Veranstaltung werden Getränke gereicht.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Veranstaltung von Werner Drizhal. Permanenter Link des Eintrags.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 69 = 70