Ausstellung – 90 Jahre Erste Republik

„90 Jahre Erste Republik“ …und der/die ArbeiterIn ward frei

Nach Beendigung des 1. Weltkrieges wurde in Wien die Erste Republik „Deutsch-Österreich“ ausgerufen. Durch dieses Ereignis wurden neben der Verfassung der 20iger Jahre Strukturen geschaffen, welche noch heute ihre Wirkung haben. Genau aus diesem Grund beschäftigt sich die Ausstellung „90 Jahre Erste Republik“ mit zahlreichen einschneidenden historischen Geschehnissen in der Zwischenkriegszeit.

Wann: Mittwoch, 12. November 2008, 14.30 Uhr
Ort: WGKK, zentrale Verwaltung Wienerberg, großer Sitzungssaal, 10. OG, 1100 Wien, Wienerbergstraße 15 – 19
Eröffnung: Bundesminister Erwin Buchinger

In 13 Stationen wird dem Besucher die Zeit vom Ende des 1. Weltkriegs bis zum Einmarsch Adolf Hitlers in Österreich präsentiert. Anschließend finden eine Lesung und die Präsentation eines eigens für die Veranstaltung produzierten Films statt.

Die Ausstellung ist von 12.- 14. November von 14.00 bis 18.00 Uhr zu besichtigen

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Veranstaltung und verschlagwortet mit von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf „Elektromechaniker für Starkstrom“ in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte.
1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert.
2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung – Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

63 + = 66