Rückblick auf das Seminar: Burnoutprävention – krank zur Arbeit schadet allen

Von 28. bis 30. Oktober führte die GPA-djp das Seminar „Burnoutprävention – krank zur Arbeit schadet allen“ im Hotel Larimar durch. 18 BR-Mitglieder tagten 3 Tage mit ExpertInnen zum Thema Gesundheitsvorsorge.

Besonderer Dank gilt Karin Zimmermann vom ÖGB-Referat für Gesundheits- und Sozialpolitik, die das Seminar hervorragend moderierte und gleichzeitig als Expertin ihr Wissen und ihre Kontakte rund um Gesundheitsvorsorge einbrachte. Wichtige inhaltliche Inputs lieferten im ersten Teil des Seminars die Vertreter von Business-Doctors, Prim. Dr. Med. Univ. Werner Friedl (Facharzt für Psychiatrie und Neurologie) und Franz Daublebsky. Im zweiten Teil führte Mag. Martina Molnar von humanware wesentliche Inputs zum Thema „Erkennen von Stressfaktoren“ im Rahmen des Impulstests aus. Danke auch an Werner Koppatz, der uns einige Fotos zur Verfügung stellte.

Das Fotoprotokoll machte Karin. Die Ergebnisse sind in Form einer Powerpointpräsentation von ihr zusammengefasst worden.    fotoprotokoll

Die Präsentation von Koll. Karin Zimmermann: prasentation-karin-zimmermann

Der ÖGB unterstützt mit Fördermitteln der AUVA 15 betriebliche Projekte zur Stressprävention, die wir über BetriebsrätInnen betrieblichen Entscheidungsträgern anbieten.
Die Beratung und Begleitung eines IMPULS-Projektes findet im Auftrag des ÖGB durch die Firma humanware GmbH statt. Die Geschäftsführerin der Firma humanware GmbH war die verantwortliche Projektleiterin bei der Entwicklung aller IMPULS-Unterlagen.

Einige Unterlagen zu eurer Information: impuls-aktion-101108

Den IMPULS-Test, die IMPULS-Broschüre und den IMPULS-Projektleitfaden (Erklärung zur Durchführung eines IMPULS-Projektes im Betrieb) bekommt man unter dieser Webadresse.

Förderkriterien des ÖGB: forderkriterien

Die Beschreibung des Impulsprojekts: info-impuls-projekt-511

Am 16.12. von 13.30 bis 17 Uhr findet eine nächste Informationsveranstaltung in Wien für interessierte Betriebe statt. Dazu möchten wir Dich und maximal zwei Entscheidungsträger aus Deinem Unternehmen gern einladen. Der Ort wird bei Anmeldung noch bekannt gegeben.

Die Business Doctors haben mit der Gewerkschaft der Privatangestellten (GPA- DJP) und in weiterer Folge mit dem ÖGB eine der Umfangreichsten Studien zum Thema „Burnout“ durchgeführt.
In weiterer Folge wurden auch KMU´s zu diesem Thema untersucht.

fertiggestellte Studien:

– Burnout im Sozial- und Gesundheitsbereich
– 10 weitere Berufsgruppen (z.B. LehrerInnen, IT- Beschäftigte etc.)
– Burnout in KMU´s

Ergebnisse und Inhalte können unter office@business-doctors angefordert werden.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot und verschlagwortet mit , , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + 1 =