VÖGB/AK-Seminar: Kurzer Prozess – ArbeitnehmerInnen vor Gericht wirksam vertreten

Im Seminar werden die Themen Prozessvorbereitung, Grundzüge des Verfahrens im Arbeitsgerichtsprozess, Gestaltung von Schriftstücken und mündliche Streitverhandlung behandelt.

Seminarziele:

  • Wissen, wie die Rechte der KollegInnen im Betrieb im gerichtlichen Verfahren wirksam durchgesetzt werden können
  • Ablauf des erstgerichtlichen Verfahrens kennen

Referenten:
Hans Trenner, Leiter der Rechtsschutzabteilung der AK Wien
Christoph David, Rechtsschutzabteilung der AK Wien

Ort/Termin:
Karl Weigl Bildungshaus der AKWien, Brühlerstraße 73,2340 Mödling
30.3. – 1.4.2009

Zielgruppe:
Die Teilnahme ist für BR-Mitglieder der GPA-djp und  für ArbeitnehmervertreterInnen anderer Gewerkschaften möglich!

Anmeldung:
Im Internet unter www.voegb.at/seminare
Fax: 01/53444-100403 Dw  VÖGB-Seminarbüro, Laurenzerberg 2, 1010 Wien

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot von Werner Drizhal. Permanenter Link des Eintrags.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf „Elektromechaniker für Starkstrom“ in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte.
1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert.
2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung – Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 + = 22