GPA-djp-Rufseminar: Wozu brauchen Gewerkschaften das Europäische Parlament?

Am 7. Juni 2009 finden die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Im Rahmen dieses Rufseminars (Veranstaltung) werden gute Gründe dargelegt, warum es aus Gewerkschaftssicht wichtig ist, für diese Wahlen zu mobilisieren.

ReferentInnen:
Mag. Wolfgang Greif, Leiter der Abteilung Europa, Konzerne & Internationale Beziehungen sowie ggf weitere ExpertInnen aus ÖGB und AK

Zielgruppen:
Gremien, Netzwerke und FunktionärInnengruppen der GPA-djp, Betriebsversammlungen und  BR-Körperschaften größerer Betriebe

Ort und Zeit/Dauer:
Nach Vereinbarung (als eigenständige Veranstaltung bzw. im Rahmen einer Sitzung, Tagung oder Konferenz).

Termine:
Terminwünsche bitte im GPA-djp Geschäftsbereich Bildung Gewerkschaft- und Personalentwicklung mit Koll.  karin.oelzant@gpa-djp abklären. Telefonische Anfragen unter 050301/21329.

3 gute Gründe – warum es wichtig ist, sich an der EU-Wahl zu beteiligen und dieses Angebot zu nutzen:

  • …weil mehr als 70 Prozent der Gesetzgebung in Österreich durch EU-Richtlinien bzw. Verordnungen mitbestimmt wird und es daher nicht egal sein kann, wer beim europäischen Gesetzgebungsprozess mitredet und mitentscheidet;
  • …weil vieles in der EU derzeit nicht nach dem Geschmack der Gewerkschaften läuft und es bei den Wahlen zum Europäischen Parlament auch darum geht, jene Kräfte zu stärken, die für den dringend notwendigen Kurswechsel hin zu einer Beschäftigungs- und Sozialunion eintreten;
  • …weil diese Wahl eine Chance ist, jene Institutionen in der EU zu stärken, die sich zuletzt mehrfach gegenüber Ministerrat und Kommission als Korrektiv im Interesse der ArbeitnehmerInnen bewiesen haben (Stichwort: Dienstleistungs- und Arbeitszeitrichtlinie, Leiharbeit, EBR-Revision);

Kurz und Knapp: Weil über die Interessen der ArbeitnehmerInnen in Österreich auch in Brüssel und Strassburg entschieden wird.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot und verschlagwortet mit von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf „Elektromechaniker für Starkstrom“ in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte.
1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert.
2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung – Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Ein Gedanke zu „GPA-djp-Rufseminar: Wozu brauchen Gewerkschaften das Europäische Parlament?

  1. Pingback: Neues aus der Blogosphäre :: März’09 « eBetriebsrat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

69 − 67 =