Ein anderes Europa schaffen. Vorschläge für ein soziales, ökologisches und demokratisches Europa

Vortrag und Podiumsdiskussion 
4. Mai 2009  um 18:00

Keynote:
Elmar Altvater, emer. Professor für Politikwissenschaft an der FU Berlin, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von Attac Deutschland

KommentatorInnen:

  • Herbert Tumpel, Arbeiterkammer Wien
  • Josef Riegler, Ökosoziales Forum Österreich
  • Alexandra Strickner, Attac Österreich

Moderation:
Corinna Milborn, Journalistin und Buchautorin
Ort:
GPA-djp Vista3-Veranstaltungszentrum Schlachthausgasse 28, Ecke Alfred-Dallinger-Platz 1, 1034 Wien
Erreichbarkeit: U3, Station Schlachthausgasse
Anmeldung:
bis 27. April 2009 erbeten unter: anmeldung@unsereuropa.at   01/544 00 10 (Achtung: beschränkte TeilnehmerInnenzahl!)

Finanzkrise, Klimakrise, Energiekrise, Hungerkrise und die kommende Explosion der Arbeitslosigkeit sind Ausdruck einer verfehlten Politik. Die von der EU Kommission vorgeschlagenen und von den EU Regierungschefs beschlossenen Politiken der Deregulierung, Liberalisierung und Privatisierung haben einen wesentlichen Beitrag zu den heutigen Problemen geleistet.

Die aktuelle Finanzkrise und ihre realwirtschaftlichen Auswirkungen verschärfen sich täglich. Die Reaktion der Politik reicht von Schönreden bis zu hektischem Krisenmanagement. Praktisch alle Regierungen der EU hoffen inständig darauf, dass es nach Ende der Krise weiter geht wie bisher. Das kann aber leicht ein fataler Fehlschluss sein.

Mehr denn je braucht es angesichts des größten Einbruchs der Wirtschaft seit Ende des 2.Weltkriegs neue Ideen und Alternativen. Nicht nur zur Lösung der Krise selbst, sondern für den Auf- und Ausbau nachhaltiger Wirtschafts- und Gesellschaftsmodelle für die Zukunft. Diese Modelle und Strategien müssen für alle jene Länder, die Mitglieder der EU sind, notwendiger Weise auch europäisch gedacht werden.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Diskussion von Werner Drizhal. Permanenter Link des Eintrags.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

2 Gedanken zu „Ein anderes Europa schaffen. Vorschläge für ein soziales, ökologisches und demokratisches Europa

  1. Servus. Freue mich auf die Konferenz. PS: Bei den Anmeldeinfos fehlt bei der Email Adresse das „at“ hinten.. Jetzt steht nur anmeldung@unsereuropa.

    MFG Hannes O.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 8 = 9