VÖGB-Seminar: Die Glut erhalten, Wege zur Burnout-Prävention

Mein Blick in den Spiegel: wie gefährdet bin ich selbst? Entwicklungsphasen von Burnout: Ablauf, Anzeichen, „Ansteckungsgefahr“, Präventionsstrategien.

Seminarziele:

  • Persönliche und gesellschaftliche Zusammenhänge erkennen
  • Eigene Gefährdung überprüfen können
  • Präventionsstrategien persönlich konkretisieren
  • Eigene Kraftquellen finden

Referentin:
Angelika Hagen, Sozialforscherin, Unternehmensberaterin, Coach

Ort/Termin:
Bildungszentrum der AK Wien, 1040 Wien
15.2.2010 bis 16.2.2010

Anmeldung unter:
http://www.voegb.at/seminare

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot und verschlagwortet mit , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

2 Gedanken zu „VÖGB-Seminar: Die Glut erhalten, Wege zur Burnout-Prävention

  1. Hallo,
    Diese Seminar klingt für mich sehr interessant!
    Ich hätte aber gerne etwas mehr Informationen darüber dieses gehabt: könnt Ihr mir bitte mehr über d. Ablauf, genaue Beginn- und Endzeiten, Zielpersonen, … schreiben. Abeer v.a. ob es heißt, dass das Seminar 2 Tage dauert oder dass man sich zwische 15. und 16. einen Tag aussuchen darf? macht es Sinn, wenn man z.B. nur 1,5 Tage und nicht 2-Tage teilnehmen kann?(am 16.2. habe ich leider erst ab 13h Zeit)

    Danke und mlG, Fatemeh

  2. Liebe Koll. Alizadeh!
    Liebe Fatemeh!

    Das Seminar wird vom VÖGB veranstaltet. Ich habe heute unter der Homepage des VÖGB nachgesehen und bemerkt, dass man sich zur Zeit nur auf eine Warteliste anmelden kann. Für die gesamte Seminarabwicklung des zweitägigen Seminars ist der VÖGB zuständig.
    Für organisatorische Fragen steht dir dort Koll. Nicole Appinger 01/53444/39254 oder zu inhaltlichen Fragen Koll. Barbara Krcal 01/53444/39239 gerne zur Verfügung!
    Mit freundlichen Grüßen!
    Werner Drizhal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 3 = 1


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.