GewerkschafterInnen in der Politik. Ein Rück- und Ausblick.

normal_frauenzeichenDieses VÖGB-Seminar beschäftigt sich mit jenen Besonderheiten, mit denen Gewerkschafterinnen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen konfrontiert sind. Anhand eines historischen Rückblicks und einer Analyse der aktuellen Situation sollen ihre speziellen Problematiken erörtert und diskutiert werden.

Seminarziele:

  • Über die speziellen Anforderungen von Gewerkschafterinnen Bescheid wissen
  • Sensibilisierung für das Thema „Gleichbehandlung“

Referentinnen:

  1. 10:00-11:30    Sabine Lichtenberger, Institut zur Erforschung der Geschichte der Gewerkschaften und der Arbeiterkammern (Historische Einführung)
  2. 13:00-14:30    Brigitte, Ruprecht, ÖGB-Frauenabteilung (Aktuelle Aufgaben, Ziele, Forderungen der ÖGB-Frauenpolitik)
  3. 15:30-17:00   Eva Linsinger „Weißbuch Frauen, Schwarzbuch Frauen. Warum wir einen neuen Geschlechtervertrag brauchen“. – stellt ihre Thesen vor

Ort: Hotel Ananas, Wien
Termin:
6.5. 2010
Anmeldung: Unter diesem Link

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot von Werner Drizhal. Permanenter Link des Eintrags.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf „Elektromechaniker für Starkstrom“ in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte.
1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert.
2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung – Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

2 Gedanken zu „GewerkschafterInnen in der Politik. Ein Rück- und Ausblick.

  1. wie wär’s ganz einfach mit „Gewerkschafterinnen“ anstelle von „weibliche Gewerkschafter“? ich finde, diese sprachliche Umwegs-Konstruktion sagt ja eh schon alles…
    liebe Grüße!

  2. ich habe deine Anregung umgesetzt. Den Ausschreibungstext vom VÖGB (ich nehme an , den haben sie mit den Gewerkschafterinnen abgestimmt) kann ich nicht ändern.
    lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

29 + = 39