GPA-djp-Seminar: Seminar Antidiskriminierung

Per Gesetz ist die Benachteiligung und Belästigung von MitarbeiterInnen in Verbindung mit Geschlecht, ethnischer Herkunft, Alter, Religion oder Weltanschauung, sexueller Orientierung und Behinderung verboten. Dennoch wird am Arbeitsplatz viel und oft diskriminiert. Effektiver Schutz vor Diskriminierungen stellt eine große Herausforderung für Betriebe im Allgemeinen und Betriebsratsmitgliedern im Besonderen dar.

Termin: Montag, 3.5. bis Mittwoch, 5.5.2010 jeweils von 15.30 – 19.00h
Ort: 1150 Wien, Löschenkohlgasse 6

Zielgruppe:
BR-Mitglieder, die Mitglied der GPA-djp sind.

Anmeldung:
Per E-Mail an karin.oelzant@gpa-djp.at . Bei der Anmeldung per E-Mail benötigen wir Seminartitel, Vor- und Nachname, GPA-DJP-Mitgliedsnummer, Wohnadresse, Betrieb mit Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.

Hier geht es zu weiteren SeminarinformationenReferentInnenteam:
Sarah Galehr
  (Studium der Politikwissenschaft und Soziologie,Arbeitsschwerpunkte: (Anti-) Diskriminierung, Migration, Selbstorganisation und Arbeitsmarkt).
Andreas Görg (Projektkoordinator und Trainer – Arbeitsschwerpunkte: Antirassismus, Machttheorie, Mobbing, antisdiskriminatorische Organisations- und Netzwerkentwicklung).

Schwerpunkte:

  • Diskriminierungsbegriff,
  • Erkennen von diversen Diskriminierungsformen,
  • Aufdeckung von Diskriminierungen in betrieblichen Strukturen,
  • Strukturanalyse,
  • Möglichkeiten der Prävention und Intervention,
  • Gleichbehandlungsgesetz,
  • Muster-Betriebsvereinbarung gegen Diskriminierung und Mobbing.
Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot und verschlagwortet mit , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Ein Gedanke zu „GPA-djp-Seminar: Seminar Antidiskriminierung

  1. Beinhaltet dieses Thema auch etwas über Raucher ? Denn zunehmend werden Raucher ausgegrenzt, diskriminiert und in die „Böse Ecke „gestellt/gedreängt.Wohl gibt es Gesetze für den Nichtraucher aber im gleichem Atemzug werden die Rechte des Rauchers eingeschränkt( ist für mich eindeutig diskriminierend )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + = 18


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.