Viele gute Dinge kommen aus Reykjavik

DAS STÜCK ÜBER ASCHEWOLKEN, FLUGCHAOS UND KRISEN
Ein Schauspiel in 70 Minuten von Josef Maria Krasanovsky

Mit Viele gute Dinge kommen aus Reykjavik! präsentiert das Ensemble eine komplette Neu-Bearbeitung ihres absurd, komischen zwei Personen Kammerspiels über die Sehnsucht nach Island.
Neue Schuhe, neues Leben. In Island spuckt der Vulkan, der Flugverkehr steht still. Unweit des Flughafens sitzen zwei wartende Passagiere auf einer Parkbank und lesen Zeitung. Ein Paket fällt vom Himmel herab, direkt vor die Füße der beiden.

Ort: Theater Drachengasse/Bar&Co, Fleischmarkt 22, 1010 Wien
Termin:  17. Juni 2010 um 20.00 Uhr
Kosten: € 12  pro Person
Anmeldung bis 10. Juni 2010 unbedingt erforderlich!-Tel.: 01/534 44-39246  barbara.weber@oegb.at

Sie beschließen der Erscheinung des Paketes auf den Grund zu gehen. Doch wie anstellen? Ein zynischer Island-Fan, voller Gram auf die ihn umgebende Stadt, trifft auf einen verklärten Poeten, der seit Jahren wie ein Hund mit eingezogenem Schwanz Marlene hinterher läuft.

Der Abgrund zwischen den beiden scheint unüberwindbar. Die Beschäftigung mit dem Paket lässt einen intim-absurden Dialog über Lebensentwürfe, Krisen und Sinnfragen entstehen, der ihre Sehnsüchte und Abgründe offenlegt. Ein sprachgewaltiger Abend voller Humor, Tiefgang und großer Bilder.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kultur von Werner Drizhal. Permanenter Link des Eintrags.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

63 − 62 =


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.