Gewerkschaftsabendschule Graz 2011-2013

 > mehr wissen   > mehr bewegen  > mehr Energie  > mehr Sympathie

Mit einem  attraktiven Konzept wendet sich der ÖGB Graz an BetriebsrätInnen, PersonalvertreterInnen und MitarbeiterInnen sowie Mitglieder des ÖGB im neuen Jahrgang der Gewerkschaftsabendschule.
Neben der praxisnahen Information über das Arbeits- und Sozialrecht sowie Rechtsfragen des Alltags stehen auf dem Programm der 4-semestrigen Ausbildung Lohnverrechnung und Betriebswirtschaft ebenso wie Gesundheit am Arbeitsplatz, Mobbing und vieles andere mehr.

Start: Samstag, dem 1. Oktober 2011 und findet zweimal wöchentlich jeweils am Montag und Mittwoch von 18.30 bis 21.00 Uhr im ÖGB-Haus Graz, Karl-Morre-Straße 32, 1.Stock, statt.
Anmeldeschluss: 09. September 2011, Dieses exklusive und kostenlose Angebot in der gewerkschaftlichen Erwachsenenbildung wird mit einer Projektarbeit abgeschlossen. Wer Interesse hat, erfährt unter der Telefonnummer (0316) 7071-218 bei Kollegin Marion Mirtl mehr.
Informationsabend:  Mittwoch, 17. August 2011, 18.30 bis 19.30 Uhr , ÖGB-Haus Graz, Karl-Morre-Straße 32, 1.Stock, Eingang Eggenberger Allee  

Sechs Seminartage an Samstagen bieten zusätzlich persönlichkeitsbildende Grundkenntnisse.
Der erwachsenengerechte Unterricht wird von Fachleuten aus Arbeiterkammer, ÖGB und anderen Organisationen gestaltet.
Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Europäische Union mit einer mehrtägigen Bildungsreise nach Brüssel im 3. Semester der Ausbildung.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot und verschlagwortet mit , , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

23 + = 32


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.