Soziale Bewegungen und Social Media – Buch, Website, Camp

Ausgehend von der GPA-djp-Veranstaltung ‘web2.0′ und ‘Soziale Medien’ – eine Orientierung. Was geht uns dieser strukturelle Wandel im WWW an? Anfang Mai 2010 ist das Projekt „Soziale Bewegungen und Social Media“ (#sbsm) entstanden. Ursprünglich als Buchpublikation angedacht, hat sich die Arbeit bald über die Dimension einer „einfachen“ Buchveröffentlichung hinaus entwickelt. Neben dem „Handbuch für den Einsatz von Web 2.0“, so der Untertitel, ist eine Online-Plattform entstanden, auf der sowohl alle Buchbeiträge veröffentlich werden als auch die weiteren #sbsm-Entwicklungen rund um die zweitägige Veranstaltung im Oktober 2011, die „Messe für den Einsatz von Web 2.0“, das #sbsmCamp, verfolgt werden können.

sbsm - Buch, Website, Camp

DAS BUCH

Soziale Bewegungen und Social Media. Handbuch für den Einsatz von Web 2.0 (hrsg. von Christian Voigt und Thomas Kreiml)
„Das Web 2.0 eröffnet vielfältige Möglichkeiten, gesellschaftspolitische Anliegen zu thematisieren. Mit “Soziale Bewegungen und Social Media” liegt das erste Handbuch zum Einsatz von Social Media vor, das sich nicht dem wirtschaftlichen Nutzen und der kommerziellen Verwertung widmet, sondern das für Arbeitnehmer_innen und Betriebsrät_innen, Bürgerinitiativen, NGOs und Gewerkschaften geschrieben ist. Im Fokus stehen kooperatives gesellschaftliches Engagement, Informations- und Kampagnenarbeit im Sinne autonomer Gegenöffentlichkeit sowie (transnationale) Vernetzung und Zusammenarbeit. Das Buch vereint die Anregungen einiger aufsehenerregender Fallbeispiele mit nützlichen sbsm-CoverAnleitungen. Es bietet einen umfassenden Überblick und stellt ein praktisches Nachschlagewerk für politischen Aktivismus dar.“

Das Buch erscheint im ÖGB Verlag und kann bereits vorbestellt werden. (Auslieferung Mitte September!)

 

 

DIE WEBSITE

Die Website www.sozialebewegungen.org ist im Zuge der Arbeiten am Buch entstanden. Ausschlaggebend dafür war die Überlegung, dass es beim Thema des Buches „Soziale Bewegungen und Social Media“, das unmittelbar von Kommunikation, Austausch und Vernetzung, Dokumentation, Mediennutzung und Öffentlichkeit handelt, nicht bei einer herkömmlichen Buchveröffentlichung bleiben kann. Die Website ist die virtualle Basistation, die Homebase des #sbsm-Projekts, auf der im Sinne des Crossmedia-Ansatzes nicht nur die Buchbeiträge veröffentlicht, sondern auch der Entstehungsprozess und weitere Entwicklungen im Kontext des Projekts dokumentiert werden.

DAS CAMP

#sbsmCamp – Die Messe für den Einsatz von Web 2.0
Buchveröffentlichungen gehen üblicherweise Hand in Hand mit Buchpräsentationen. Das gehört sich vielleicht einfach so, ist aber auch eine gute Gelegenheit, von der Arbeit am Buch zu erzählen und vor allem die Inhalte zur Diskussion zu stellen. Im Falle von „Soziale Bewegungen und Social Media“ bietet es sich an, den gewohnten Rahmen zu sprengen. Wo es um soziales Engagement, politischen Aktivismus, Kampagnenarbeit und Vernetzung sowie Medieneinsatz und aktive Nutzung geht, soll es nicht beim Präsentieren bleiben. Das Buch ist durch Beiträge einer Vielzahl (ehrenamtlich) politisch und sozial engagierter Personen, zum Teil aus unterschiedlichsten Organisationen, entstanden. Sie handeln von Anliegen und dem Eintreten für diese Anliegen. Was liegt daher näher, als der Arbeit an diesen Anliegen einen Raum, ein Forum zu geben. Das „#sbsmCamp – Die Messe für den Einsatz von Web 2.0“ bietet als offene Veranstaltung an zwei Tagen, 19. und 20. Oktober 2011, vielfältige Möglichkeiten, sich zu informieren, sich zu vernetzen und mit anderen gemeinsam an aktuellen Themen, Initiativen, Kampagnen etc. zu arbeiten

Eine Veranstaltung zwischen Messe, Festival und Konferenz, über zwei Tage und in mehreren Räumen parallel – mit einer spannenden Mischung aus vorgegebenen und Workshops zur freien Beteiligung.

Mitmachen!
Das Camp ist offen – und zwar nicht nur für „Besucher_innen” sondern offen für jede Form der Beteiligung. Bereits jetzt kann sich jede_r im Vorfeld bei der Gestaltung einzelner Workshops des #sbsmCamps einbringen.
Für alle, die mitmachen, mitarbeiten, dabei sein und etwas beitragen wollen, bitte einfach ein Mail schreiben an: camp[at]sozialebewegungen.org

Zeit: Mittwoch, 19. Oktober und Donnerstag, 20. Oktober 2011
Ort: Veranstaltungszentrum Catamaran, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien – U2 Donaumarina
Weitere Infos zu Themen, Programm und Abläufen rund um das Camp finden sich auch im Camp-Bereich der #sbsm-Homepage!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 1 =


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.