Dialogforum Firmenpension zum Thema “Betriebliche Vorsorgemodelle im Lichte der PKG-Novelle”

Dialogforum Firmenpension zum Thema “Betriebliche Vorsorgemodelle im Lichte der PKG-Novelle” mit  BM Rudolf Hundstorfer. Unternehmens- und ArbeitnehmervertreterInnen sowie EntscheidungsträgerInnen der Branche erläutern und diskutieren neue Perspektiven, die sich aus der PKG-Novelle ergeben.

Termin: Dialogforum Firmenpension am Freitag, 5. Oktober 2012 
Ort:  ÖGB Wilhelmine Moik-Saal, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien
Anmeldung: unter grundsatz@oegb.at

09:30 Begrüßung durch Bernhard Achitz und Andreas Zakostelsky
09:50 Keynote: Perspektiven der nachhaltigen Altersversorgung in Österreich, Bundesminister Rudolf Hundstorfer, BMASK
10:15 Die Entscheidung zur betrieblichen Vorsorge Betriebsrätin Ingrid Streibel-Zarfl, BAWAG P.S.K, Betriebsrat Kurt Diepold, Norske Skog
10:45 PKG-Novelle 2012 – Neuerungen und offene Fragen, Otto Farny, AK
11:05 Diskussion
11:30 Pause
12:00 Betriebspension als freiwillige betriebliche Sozialleistung, Bernhard Achitz, ÖGB
12:20 PKG-Novelle: Offene Tore für 3,2 Millionen Arbeitnehmer – Im Spannungsfeld zwischen Ertrag und Sicherheit, Andreas Zakostelsky, FV der Pensionskassen
12:40 Diskussion
13:00 Mittagsbuffet

120713_AVISO_WKO   20120718_EINLADUNG_DRUCK_CH_3

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot und verschlagwortet mit von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.