Die ganze Palette… vom Gespräch bis zum Streik

Am Montag, dem 18. Juni 2012, wurde die die aktuelle Broschüre der Interessengemeinschaft work@social in der GPA-djp in der Fachbuchhandlung des ÖGB-Verlags präsentiert. Diese beschäftigt sich mit Fragen der Mobilisierung und Organisierung von MitarbeiterInnen und gibt Tipps zu Interessendurchsetzung und Umgang mit betrieblichen und kollektivvertraglichen Konflikten.

Begrüßt wurden die Gäste durch den Vorsitzenden der GPA-djp Wolfgang Katzian. An der anschließenden Diskussion nahmen teil:

  • Reinhard Bödenauer, stv. Leiter des Geschäftsbereich Interessenvertretung in der GPA-djp
  • Sandra Stern, Sozialwissenschafterin, Johannes-Kepler-Universität (Linz)
  • sowie die MitautorInnen der Broschüre Günther Haberl, Axel Magnus, Axel Magnus

Moderation: Katharina Klee, Chefredakteurin „Arbeit&Wirtschaft“

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Veranstaltung und verschlagwortet mit , , , , , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

90 − = 84


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.