Europapolitisches Tagesseminar

Gewerkschaftspolitik und Vertretung der Arbeitnehmer/innen/interessen in der Europäischen Union
Euro-BR Für die Entwicklung eines Sozialen Europas im Sinne der ArbeitnehmerInnen bedarf es intensiver Vernetzungs- und Mobilisierungsarbeit auf internationaler Ebene. ÖGB, Gewerkschaften und AK nutzen die verschiedenen Möglichkeiten der politischen Einflussnahme in Brüssel oder bei den internationalen Gewerkschaftsverbänden. Bei diesem „Europapolitischen Tagesseminar“ stellen wir unsere Hauptakteure und das gewerkschaftspolitische Netzwerk vor, das den BetriebsrätInnen für ihre internationalen Anliegen zur Verfügung steht.

Datum/Ort: Do, 10.10.2013 (9:30 bis 16:00 Uhr), ÖGB Catamaran, 1020 Wien Johann Böhm Platz 1 (Raum Grete Rehor)

Anmeldung: Die Anmeldung zum Seminar ist online über diesen Link (klick!) möglich!

Seminarinhalt:

  • Gewerkschaftslandschaft in den Ländern der Europäischen Union
  • Instrumente gewerkschaftlicher Einflussnahme in die EU-Politik (u.a. der Soziale Dialog)
  • Rolle des Europäischen Parlaments für die Vertretung der Arbeitnehmerinteressen
  • Der Europäische Gewerkschaftsbund und die Branchenorganisationen in Europa
  • Die Arbeit des ÖGB- und AK-Büros in Brüssel
  • Die europäischen und internationalen Beziehungen und Netzwerke der GPA-djp
  • Gewerkschaftsarbeit im Europäischen Wirtschaft- und Sozialausschuss

Seminarziele:
Die Teilnehmer/innen lernen die verschiedenen Institutionen und Instrumente der Gewerkschaftspolitik in der EU kennen. Sie bekommen Einblick in die die politischen Netzwerke des ÖGB und der GPA-djp in Europa und darüber hinaus.
Sie finden Orientierung in der mitunter recht bunten Gewerkschaftslandschaft in Europa. Und sie diskutieren vor diesem Hintergrund die Möglichkeiten der politischen Einflussnahme im Interesse der Arbeitnehmer/innen „auf dem Brüsseler Parkett“.

Vortragende:
Wolfgang Greif, Internationaler Sekretär der GPA-djp
Oliver Röpke, Leiter des ÖGB-Büros in Brüssel

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.