Hol dir dein Geld zurück – mit der ArbeitnehmerInnenveranlagung (SE)

GeldscheineArbeitnehmerInnen haben ein Recht darauf, sich über die ArbeitnehmerInnenveranlagung Steuergeld vom Finanzamt zurückzuholen. Schließlich haben sie weniger steuerliche „Gestaltungsmöglichkeiten“ als Selbstständige und Unternehmen. Mit einer ArbeitnehmerInnenveranlagung, dem früheren Jahresausgleich, sorgen sie also selbst für ein Stück mehr Steuergerechtigkeit.

Dennoch lassen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Jahr für Jahr viel Geld beim Finanzamt liegen, weil sie diese Möglichkeiten nicht ausnutzen. Mit der ArbeitnehmerInnenveranlagung können Steuerabschreibungen wie beispielsweise Sonderausgaben, Werbungskosten und außergewöhnliche Belastungen steuermindernd geltend gemacht werden. Ziel dieses Seminars ist, sich einen Überblick über die Möglichkeiten und das Prozedere zu verschaffen, um die ArbeitnehmerInnenveranlagung selbstständig abwickeln zu können.

Termin: 02.12.2014, 13:00 bis 16:30 Uhr
Ort: ÖGB Catamaran, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien, Seminarraum: Anna Boschek
Anmeldung: mit diesen Link

Seminarinhalte:

  • ArbeitnehmerInnenveranlagung im Überblick
  • Wann ist eine Veranlagung sinnvoll?
  • Was kann alles von der Steuer abgesetzt werden?
  • Was ist die Negativsteuer und welche Rolle spielt sie bei der Veranlagung?
  • Ausfüllanleitung für die Veranlagung via FinanzOnline

Trainerin:

Mag. Verena Kränkl (Bilanzbuchhalterin, Unternehmensberaterin, Trainerin für Personalverrechnung und Buchhaltung beim BFI Wien)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.