Flucht und Asyl: Argumentationsleitfaden für BetriebsrätInnen

AsylverfahrenIn diesem Workshop werden ausgehend von den Erfahrungen und Diskussionen im Rahmen des GPA-djp Seminars „Flüchtling sein in Wien“ im ersten Seminarteil Kenntnisse über globale Fluchtbewegungen, die EU-Grenz- und Asylpolitik und die asyl-, sozial- und arbeitsrechtlichen Grundlagen für Flüchtlinge in Österreich vertieft. Darüber hinaus werden ausgewählte Detailfragen des österreichischen Asyl- und Fremdenrechts genauer beleuchtet.
Termin: Donnerstag, 3. Dezember 2015 von 09:00-16.30 Uhr
Ort: Hotel Mercure, 1150 Wien,  Felberstraße 4

 Anmeldung zum Seminar ist online über diesen Link möglich! (Klick!)

Seminarinhalt:
Im zweiten Seminarteil soll gemeinsam mit den TeilnehmerInnen ein Konzept für einen Argumentationsleitfaden für BetriebsrätInnen zum Thema „Flucht und Asyl“ erarbeitet werden.

Seminarziele:

  • Weiterführende Auseinandersetzung mit Fluchtursachen und den Auswirkungen der EU-Grenz- und Asylpolitik
  • Vermittlung von vertiefenden Grundlagen des österreichischen Asyl- und Fremdenrechts unter besonderer Berücksichtigung ausgewählter Detailfragen (z.B.: unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Familienzusammenführung, Arbeitsmarktzugang)
  • Erarbeitung eines Konzeptes für einen Argumentationsleitfaden für BetriebsrätInnen zum Thema „Flucht und Asyl“

Vortragender:  Lukas Neißl

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot und verschlagwortet mit , , , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.