Erfolgreiches Wirtschaftsgespräch (WS)

WirtschaftsgesprächDas Wirtschaftsgespräch nimmt zunehmend steigende Bedeutung in der täglichen Betriebsratsarbeit ein. Auch abseits von Krisen ist es für die Belegschaftsvertretung unerlässlich über die wirtschaftliche Situation des Unternehmens Bescheid zu wissen, damit ich als Betriebsratsmitglied erfolgreich sein kann. Daher ist eine strategische Vorbereitung notwendig um die gewünschten Informationen zu erhalten und zum Vorteil der Belegschaft einsetzen zu können.

Ziele:

  • Das Wirtschaftsgespräch als Instrument zur Durchsetzung der Interessen der Kolleginnen im Betrieb nutzen können.
  • Durch das Wirtschaftsgespräch einen besseren Überblick über die wirtschaftliche Situation des Unternehmens gewinnen.
  • Wie nutze ich die Informationen in meinem Betriebsratsteam und gegenüber den KollegInnen?

Inhalte:

  • Strategische Vorbereitung auf das Wirtschaftsgespräch.
  • Welche rechtlichen, organisatorischen und inhaltlichen Instrumente stehen mir zur Verfügung?
  • Auf welche Stolperfallen muss ich für eine erfolgreiche Durchführung achten?
  • Erprobung von Kommunikationsstrategien für das Gespräch.
  • Die Nachbearbeitung des Wirtschaftsgesprächs damit ich Nachhaltigkeit erzielen kann.

Datum: 17. bis 18. März 2016 –  1. Tag: 09:00 bis 16:30, 2. Tag: 09:00 – 15:00 Uhr
Ort: ÖGB-Zentrale, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien, Raum Anna Boschek
ReferentInnenteam: Karl Dürtscher, stellvertretender Regionalgeschäftsführer Wien und Ivo Beran, Kommunikationstrainer
Anmeldung über den Link

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot und verschlagwortet mit , , , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − 16 =


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.