Netzpolitischer Abend: von Überwachung bis Crowdwork

Bild: www.netzpolitischerabend.wordpress.com

Bild: www.netzpolitischerabend.wordpress.com

Am 4. Februar 2016 findet ab 19:30 Uhr der 3. Netzpolitische Abend wieder im Wiener Metalab statt.

Am Programm stehen dieses Mal folgende drei Kurzvorträge:

  • Martin Sramek (@MartinSramek): Netzpolitik in der Slowakei und das dortige Ende der Vorratsdatenspeicherung
  • Sylvia Kuba (@skuba28) & Michael Heiling (@MichiHeiling): Online Arbeitsvermittlungsplattformen
  • Forum Informationsfreiheit: Transparenzgesetz oder Amtsgeheimnis?

Was ist der „netzpolitische Abend“, der mittlerweile zum dritten Mal stattfindet?

„Nach dem Vorbild der netzpolitischen Abende des deutschen Digitale Gesellschaft e. V. treffen sich in Wien am ersten Donnerstag im Monat netzpolitisch Interessierte um sich drei bis vier kurze Vorträge anzuhören, zu diskutieren und einen gemeinsamen Abend zu verbringen.“

Im Anschluss an die Vorträge gibt es noch ein OpenMic für kurze Ankündigungen, bevor Diskussion und Austausch bei Bier und anderen Getränken vertieft werden können.

Alle weiteren Informationen unter https://netzpolitischerabend.wordpress.com

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.