Die Wiener Gewerkschaftsschule (WGS)

Durch selbstverantwortliches Lernen, Diskussionen, Gruppen-, Projektarbeit und Exkursionen ist die Gewerkschaftsschule ein Ort, an dem jede Gruppe voneinander und miteinander lernt. Unser Motto ist „Aus der Praxis – für die Praxis“.

GWS-01

Kursdauer und -zeiten

  • 2 Jahre (4 Semester); jeweils Mitte September bis Ende Juni
  • 2x/Woche entweder Montag/Mittwoch oder Dienstag/Donnerstag von 18.00 – 21.15 Uhr sowie ein bis drei Wochenend-Workshops pro Semester
  • Der Termin für den ersten, verpflichtenden und kostenlosen Wochenend-Workshop in NÖ oder Bgld. ist von 23. September 2016 (Beginn 18.00 Uhr) bis 24. September 2016 (Ende: 17.00 Uhr).
  • Nächster Lehrgangsbeginn: 19. bzw. 20. September 2016

Kursort: ÖGB Zentrale, 1020 Wien, Johann-Böhm-Platz 1

Zielgruppe

  • Politisch interessierte Gewerkschaftsmitglieder
  • Mitglieder und Ersatzmitglieder von Betriebsräten und Personalvertretungen
  • Mitglieder und Ersatzmitglieder von Jugendvertrauensräten und Jugendpersonalvertretungen
  • Vertrauenspersonen
  • ÖGB- und AK-Beschäftigte

Teilnahmevoraussetzungen

Kontakt: Tel.: 01/53444-39244, E-Mail: wgs@oegb.at
Weitere Informationen in diesem Folder: Anmeldefolder

Anmeldung zum Lehrgang 70 A der Wiener Gewerkschaftsschule
(montags/mittwochs) von 19.09.2016 bis 27.06.2018

Anmeldung zum Lehrgang 70B der Wiener Gewerkschaftsschule (dienstags/donnerstags) von 20.09.2016 bis 28.06.2018

Die Gewerkschaftsschule wurde durch die Weiterbildungsakademie akkredidiert und bringt 38,5 ECTS.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot und verschlagwortet mit von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

54 + = 58


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.