Arbeitsrecht und Datenschutz in der Gig-Economy

In den nächsten beiden kostenlos zugänglichen Kapiteln aus dem Buch „Arbeit in der Gig-Economy“ werden zum einen (arbeits-)rechtliche Aspekte der Gig-Economy einer kritischen Betrachtung unterzogen und zum anderen Datenschutz-Problematiken aufgezeigt und analysiert.

 

Das Buch „Arbeit in der Gig-Economy“ leistet einen Beitrag zur Klärung der arbeits- und sozialrechtlichen Fragen betreffend die in der Gig-Economy Arbeitenden.  In den nächsten Monaten werden auf der Plattform www.gig-economy.at sukzessive Kapitel aus dem Buch kostenlos zur Verfügung gestellt.

(Arbeits-)Rechtliche Aspekte der Gig-Economy
Univ.-Prof. Dr. Martin Risak

In diesem Kapitel werden die Arbeitsweisen auf Plattformen mit der österreichischen (Arbeits-)Rechtsordnung konfrontiert. Es wird untersucht, ob das Arbeits(schutz)recht auf diese Anwendung finden kann und wenn ja, wie.
– mehr dazu

Datenschutz in der Gig-Economy
Mag. Dr. Wolfgang Goricnik/Mag. Thomas Riesenecker-Caba

Dieses Kapitel gewährt Einblick in ausgewählte Datenschutz-Probleme in Bezug auf CrowdworkerInnen und entwickelt datenschutzrechtliche Lösungsmöglichkeiten. Dies erfolgt in Form einer getrennten technischen und datenschutzrechtlichen Darstellung.
– mehr dazu

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Hintergrundinfos und verschlagwortet mit , , , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.