Arbeitsbedingungen und gesellschaftliche Entwicklungen: was denken die Angestellten? (WS)

Seit einigen Jahren führt die GPA-djp Bildungsabteilung in Kooperation mit der Universität Wien Lehrveranstaltungen für Studierende durch. In einer aktuellen Lehrveranstaltungskooperation haben wir die Angestellten im Handel und in Banken über ihre Arbeitsrealität, ihre Einschätzung von Arbeitsbedingungen sowie ihre Einstellungen zu gesellschaftlichen Veränderungen mittels Fragebogen befragt. Viele BetriebsrätInnen in diesen Wirtschaftsbereichen haben uns dabei unterstützt, die Beschäftigten zu erreichen. Letztlich haben über 800 Personen an der Befragung teilgenommen.

Neben dem Kontakt mit BetriebsrätInnen und GewerkschafterInnen geht es bei der aktuellen Lehrveranstaltung auch darum, sich forschend mit Veränderungen in der Arbeitswelt auseinanderzusetzen. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie sich die Arbeitsbedingungen in den Betrieben (Fragen zu Arbeitszeit, zu Leistungsdruck, zu „Digitalisierung“ etc.) aktuell verändern und wie sich das auf die Angestellten und ihre Sichtweisen (z.B. gesellschaftspolitische Einstellungen, Zukunftserwartungen etc.) auswirkt. Die Ergebnisse der Befragung sind daher auch über die beiden Branchen hinaus von Interesse, da sich überall sehr ähnliche Fragen stellen.

Die Fragebogenerhebung wurde mit Ende Februar 2017 abgeschlossen, derzeit werden die Daten ausgewertet. Die ersten Ergebnisse werden bis Mitte Juni in Form von kurzen Artikeln – sowohl hier im Blog als auch in Broschürenform – und später noch ausführlicher in einem Bericht veröffentlicht. Zusätzlich wollen wir die Untersuchungsergebnisse im Rahmen dieses Workshops präsentieren und mit BetriebsrätInnen diskutieren.

Termin: 22.06.2017, 16:00-18:30 Uhr
Ort: Bildungszentrum der AK Wien, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien, Seminarraum 11A/B
Zielgruppe: BetriebsrätInnen, die Mitglied der GPA-djp sind

Workshopziele:

Die TeilnehmerInnen

  • erhalten ausführliche Informationen über die durchgeführte Befragung der Angestellten sowie die Hintergründe der Untersuchung;
  • setzen sich anhand der präsentierten Untersuchungsergebnisse mit den Einschätzungen von Angestellten über die Veränderungen in ihrer Arbeitswelt sowie den erlebten Arbeitsbedingungen ihren Betrieben auseinander und diskutieren diese mit Studierenden und ForscherInnen;
  • geben Feedback zu den Ergebnissen der Untersuchung und stellen sie ihren eigenen Erfahrungen in den Betrieben gegenüber;
  • diskutieren die erforschten Zusammenhänge zwischen Erfahrungen, die Angestellte an ihrem Arbeitsplatz machen und deren Einstellungen gegenüber aktuellen gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen;
  • erleben den Austausch zwischen betrieblicher Praxis, Wissenschaft und Gewerkschaft und nutzen diesen für Schlussfolgerungen für ihr jeweiliges Praxisfeld.

Workshopleitung:

  • Dr.in Julia Hofmann (AK Wien, Abt. Wirtschaftswissenschaften und Statistik)
  • Mag. Thomas Kreiml (GPA-djp Bildungsabteilung)
  • Univ.Prof.in Hilde Weiss (Institut für Soziologie der Universität Wien)

Anmeldung online unter diesem Link!

Ein Kooperationsworkshop von AK Wien – Abt. Wirtschaftswissenschaften und Statistik, Universität Wien und GPA-djp Bildungsabteilung.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

71 − = 68


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.