Mutterschutz, Karenz, Elternteilzeit und Kinderbetreuungsgeld (SE)

Bei diesem Seminar wird das Mutterschutz- und Väterkarenzgesetz sowie das Kinderbetreuungsgeldgesetz unter die Lupe genommen. Wir beschäftigen uns mit den Fragen, welche Herausforderungen und Pflichten sich für (werdende) Mütter und Väter – vor und nach der Geburt – ergeben. Es werden die gesetzlichen Regelungen zu Schwangerschaft, Mutterschutz, Wochengeld, Karenz und Elternteilzeit behandelt. Weiters beschäftigen wir uns mit den ab 1.3.2017 in Kraft getretenen Änderungen beim Kinderbetreuungsgeld.

Zu folgenden Terminen wird das Seminar angeboten:

BITTE BEACHTEN: Referentinnen/Inhalt/Örtlichkeit sind an beiden Terminen ident  – daher bitte nur zu einem Termin anmelden!

Termin: 25. September 2017, 09:30 bis 16:30 Uhr
Ort: BIZ der AK-Wien, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien, SE-Raum 21

Anmeldung über diesen link (Klick!)

Termin: 12. Oktober 2017, 09:30 bis 16:30 Uhr
Ort: BIZ der AK-Wien, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien, SE-Raum 21
Anmeldung über diesen link (Klick!)

Zielgruppe: BR Mitglieder, die Mitglied der GPA-djp sind und den GPA-djp Basiskurs I absolviert haben.

Inhalte:

Meldung der Schwangerschaft
Unterschied befristetes und unbefristetes Dienstverhältnis
Beschäftigungsverbote
Kündigungs- und Entlassungsschutz
Mutterschutz
Wochengeldanspruch
Aliquotierung von Urlaub
Karenz, Teilung der Karenz
Anrechnung von Karenzzeiten
Beschäftigung während der Karenz
Anspruch auf Elternteilzeit und Vorgehen bei Nichteinigung
Anspruch auf Änderung der Elternteilzeit
Kinderbetreuungsgeldkonto
Einkommensabhängiges Kinderbetreuungsgeld
Zuverdienstgrenzen
und vieles mehr ….

TrainerInnen: Birgit Isepp, Frauensekretärin der GPA-djp Wien
Mag.a Ilona Amann Rechtschutz/Backoffice der GPA-djp Wien

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + 7 =


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.