Wie geht’s unserem Betrieb? Wirtschaftliche Mitbestimmung in der Praxis (WS)

Betriebsräte in Österreich haben die Möglichkeit, sich im Rahmen von Wirtschaftsgesprächen mit der Geschäftsführung über die wirtschaftliche Situation im Unternehmen zu informieren und zu beraten. Nur ein Betriebsrat mit wirtschaftlichem Verständnis der Zusammenhänge im Unternehmen und Kennzahlen kann gegenüber der Geschäftsführung gut, genau und „auf gleicher Augenhöhe“ argumentieren und verhandeln. Entscheidungen im Unternehmen wie Investitionen, Umstrukturierungen, Sanierungsmaßnahmen, Kosteneinsparungen und Personalkürzungen werden vielfach unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten getroffen. Dabei werden von der Geschäftsführung oft Begriffe benutzt, die schwierig einzuordnen sind. Als Betriebsrat hat man dann die wichtige und anspruchsvolle Aufgabe, die wirtschaftliche Lage auch selbst richtig einschätzen zu können.
In diesem Seminar möchten wir anhand der Bilanzen der eigenen Unternehmen und der Berechnung von wichtigen Kennzahlen wie EBIT, Personalaufwandstangente etc. die wirtschaftliche Situation analysieren und interpretieren. Weiters sollen die rechtlichen Möglichkeiten der wirtschaftlichen Mitbestimmung dargestellt und Best Practice Modelle aus der Praxis aufgezeigt und diskutiert werden.

Termin: 03.04.2018 – 05.04.2018, Workshopzeiten: 1. Tag: 9.00 – 17.00 Uhr, 2. Tag: 9.00 – 17.00 Uhr, 3. Tag: 9.00 – 13.00 Uhr
Ort: Bildungszentrum der AK Wien, 1040 Wien, Theresianumgasse 16-18, Seminarraum 28
Zielgruppe: Betriebsratsmitglieder, die Mitglied der GPA-djp sind und die einen Basiskurs I (Grundkurs) oder die Gewerkschaftsschule absolviert haben.

Seminarziele:

Die TeilnehmerInnen

  • wissen über die Möglichkeiten wirtschaftlicher Mitbestimmung Bescheid;
  • können die wirtschaftliche Lage ihres Unternehmens anhand von Kennzahlen richtig einschätzen;
  • lernen zu beurteilen, ob Einschnitte für die Belegschaft aus wirtschaftlicher Sicht tatsächlich nötig sind und ergreifen je nach Einschätzung der Situation Maßnahmen im Sinne der Belegschaft;
  • erkennen, wie weit das Unternehmen in einer Krise steckt und über welche Reserven es verfügt;
  • wissen, wie man sich optimal auf Bilanzgespräche mit der Unternehmensleitung vorbereitet und fordern diese in ihrem Betrieb auch ein.

TrainerInnen:

  • Simone Hudelist (Betriebswirtin, Expertin in der Arbeiterkammer Wien, Abteilung Betriebswirtschaft, Arbeitsschwerpunkte: Betriebsräteberatung und Branchenanalysen)
  • Markus Oberrauter (Betriebswirt, Experte in der Arbeiterkammer Wien, Abteilung Betriebswirtschaft, Arbeitsschwerpunkte: Betriebsräteberatung und -ausbildung
  • Michael Pieber (Regionalgeschäftsführer in der GPA djp Burgenland)

Hinweis:

Bitte nehmen Sie zu Seminarbeginn – soweit vorhanden – den aktuellen Jahresabschluss bestehend aus Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Anhang mit.

Anmeldung online unter diesem Link!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

62 − 58 =