Arbeit: Wer sucht, der findet?

Tagung: „Wer sucht, der findet? Anpassungsbedarf und Matching am Arbeitsmarkt“

am 12. April 2018, 09:30-13:00 Uhr
im ÖGB Catamaran, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien (U2-Station „Donaumarina“)

Bild: Thomas Kreiml, CC BY-NC

Im Rahmen einer gemeinsamen jährlichen Fachtagung (Rückblick: 2014, 2015, 2016, 2017) widmen sich das Forschungsinstitut abif, das AMS Österreich und die GPA-djp Bildungsabteilung aktuellen Entwicklungen in der Arbeitswelt und mit diesen zusammenhängenden Bildungsfragen, insbesondere mit arbeitsmarktpolitischem und betrieblichem Fokus.

Bei der diesjährigen Tagungskooperation widmen wir uns einem aktuellen Thema im Zusammenhang mit aktiver Arbeitsmarktpolitik: den Bedingungen, Mechanismen und Problemstellen des Suchens und Findens von Arbeit im Verhältnis zwischen ArbeitgeberInnen und Erwerbslosen. (Programmdetails siehe unten! Direkt zur Anmeldung mit diesem Link!)

Das Tagungsthema: Matching und Mismatch am Arbeitsmarkt

Dass Personen erwerbsarbeitslos sind und gleichzeitig Stellen offen sind, führt für Politik und Verwaltung zur Aufgabe, die dahinterstehenden Problematiken zu erkennen und Konzepte zu entwickeln, um diesem „Mismatch“ am Arbeitsmarkt entgegenzuwirken. Dies ist ein sehr komplexes Unterfangen, dessen Umsetzung ein permanenter Prozess bleibt. Verschiedene Ansichten zur Rolle des Staates, der Individuen und Unternehmen prägen dabei den Diskurs. Am vermeintlichen Fachkräftemangel spitzt sich die Diskussion zu.

ArbeitsvermittlerInnen stehen täglich sehr konkret vor der Herausforderung, Arbeitssuchende mit „Vermittlungshemmnissen“ nachhaltig in Erwerbsarbeit zu bringen. Welche hinderlichen und förderlichen Faktoren ihnen dabei begegnen und welche Lösungen die Aktive Arbeitsmarktpolitik hat, ist Thema der Tagung.

Der Wirtschaftswissenschafter Helmut Mahringer wirft in seiner Keynote einen Blick auf die Lösungsansätze der Aktiven Arbeitsmarktpolitik in den vergangen Jahren und deren Wirkung.

Die Soziologin Karin Steiner präsentiert die Ergebnisse einer aktuellen Studie zum Matchingprozess im AMS. Hierbei fokussiert sie auf Lösungsansätze in der Vermittlung, die im Rahmen qualitativer Forschung gewonnen wurden.

Abschließend werden VertreterInnen von AMS und arbeitsmarktnahen Organisationen ihre Erfahrungen, Strategien und Beispiele für erfolgreiches Matching in der Praxis darstellen und für eine Diskussion zur Verfügung stehen.

Das Tagungsprogramm (PDF)

09:30 Uhr Eröffnung und Begrüßung

09:45 Uhr Keynote I

  • „Mismatch am Arbeitsmarkt? Lösungsstrategien der Aktiven Arbeitsmarktpolitik und ihr Erfolg“
    Mag. Dr. Helmut Mahringer (WIFO)

10:30 Uhr Keynote II

  • „Matching im AMS – Herausforderungen, Erfolgskriterien und Strategien im Alltag der VermittlerInnen zum besseren Matching“
    Mag.a Karin Steiner (abif)

11:15 bis 11:45 Uhr Pause

11:45 Praxistalk mit

  • Renate Eder (Service für Unternehmen, AMS Steiermark)
  • Melanie Dettling-Trummer (Service für Arbeitssuchende, AMS Steiermark)
  • Joachim Weese (Trendwerk)
  • Marcus Kleeman (Jobaffairs)
  • Barbara Budweis (Betriebsratsvorsitzende ManpowerGroup)

13:00 Uhr Ende der Tagung

Die Anmeldung zur Tagung ist online über diesen Link möglich! Wir bitten um Anmeldung bis 05.04.2018.

Das Tagungsprogramm als PDF zum Download!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + 1 =


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.