Die Betriebsratswahl (SE)

BR-WahlDie Betriebsratswahl ist gerade dreieinhalb Jahre her, und schon steht die nächste an.
Die letzte Wahl hatte zwar ihre Höhen und Tiefen, aber alles ist gutgegangen, niemand hat die Wahl angefochten. Zwischenzeitlich hat jedoch das Management gewechselt und der Wahlvorstandsvorsitzende der letzten fünf Betriebsratswahlen ist in Pension gegangen. Aus der Gerüchteküche hört man, dass es eine zweite Liste für den Wahlvorstand geben soll. Plötzlich werden alle erfolgreich erarbeiteten Routinen hinterfragt. Die Fragen, die sich jetzt stellen, hatte man über die Jahre aus dem Blick verloren, obwohl sie den Kern der Betriebsratswahl ausmachen: Weiterlesen

Infotage Arbeitnehmerveranlagung 2017 (SE)

ArbeitnehmerInnen und Arbeitnehmer lassen Jahr für Jahr viel Geld am Finanzamt liegen, weil sie ihre steuerlichen Möglichkeiten nicht ausnutzen. Bei der ANV können Steuerabschreibungen wie Sonderausgaben, Werbungskosten und außergewöhnliche Belastungen steuermindernd geltend gemacht werden.

Die GPA-djp bietet für BetriebsrätInnen einen Infotag zum Thema Arbeitnehmerveranlagung (ANV) für das Kalenderjahr 2017 an: Weiterlesen

Die Betriebsratswahl (SE)

BR-WahlDie Betriebsratswahl ist gerade dreieinhalb Jahre her, und schon steht die nächste an.
Die letzte Wahl hatte zwar ihre Höhen und Tiefen, aber alles ist gutgegangen, niemand hat die Wahl angefochten. Zwischenzeitlich hat jedoch das Management gewechselt und der Wahlvorstandsvorsitzende der letzten fünf Betriebsratswahlen ist in Pension gegangen. Aus der Gerüchteküche hört man, dass es eine zweite Liste für den Wahlvorstand geben soll. Plötzlich werden alle erfolgreich erarbeiteten Routinen hinterfragt. Die Fragen, die sich jetzt stellen, hatte man über die Jahre aus dem Blick verloren, obwohl sie den Kern der Betriebsratswahl ausmachen: Weiterlesen

„Steuertricks der Konzerne, Steueroasen und Vermögensverteilung in Österreich“ (WS)

Nicht nur die „Panama Papers“, sondern auch „Lux Leaks“ zeigte, dass multinationale Konzerne durch augesklügelte Unternehmenskonstrukte großflächig Steuerzahlungen vermeiden. Diese Modelle dienen v.a. dazu den Gewinn (innerhalb des Konzerns) zwischen Tochterunternehmen länderübergreifend solange hin und her zu schieben, bis davon auf dem Papier nichts bzw. wenig übrig bleibt. Diesen Restposten als Gewinn machen sie in einem Niedrigsteuerland geltend, um möglichst wenig an Steuern zu zahlen. Diese Praxis wird als „aggressive Steuerplanung“ bzw. „profit shifting“ bezeichnet.

Im ersten Block des Workshops bilden die Steuervermeidungsstrategien von multinationalen Konzernen den Schwerpunkt. Dabei werden folgende Fragen behandelt:
Weiterlesen

In Kontroversen bestehen – Interessen als BR wirkungsvoll durchsetzen (SE)

Wir alle kennen die Situationen, in denen Gespräche kontrovers verlaufen oder bei denen strategisches Geschick gefordert ist. Man steht vor der Frage, wie man klug agieren soll …
Das Führen von kontroversiellen Diskussionen und der Umgang mit Widersprüchen gehören zum täglichen Geschäft der BR-Arbeit. Interessenkonflikte sind dabei vorprogrammiert. Besonders herausfordernd sind jene Situationen, in denen das Gegenüber nicht an einer Kooperation interessiert scheint.

Zentrale Inhalte:

  • Macht Mapping / Umfeld-Analyse
  • Power Talk – Konsens oder Polarisation?
  • Wissens-Ressourcen
  • Regenerations-Ressourcen
  • konkrete Entwicklungsstrategien

In Kontroversen klug agieren gelingt dann, wenn man einen analytischen Blick auf die Macht- und Beziehungsnetzwerke in der eigenen betrieblichen Umgebung wirft. Welche Ressourcen stehen zur Verfügung? Wie sind diese zu aktivieren und zu nutzen? Auf einer solchen Basis lassen sich kurz- und langfristige Optionen für eine gesteigerte Durchsetzungsfähigkeit entwickeln.

Ausgangspunkt für die Arbeit im Seminar sind daher Herausforderungen bei der eigenen BR-Arbeit der TeilnehmerInnen.

Die TrainerInnen stellen Werkzeuge vor, die gemeinsam angewandt werden. Es wird an konkreten Veränderungs- und Entwicklungsstrategien gearbeitet.

Termin: 27.-29.11.2017 (Beginn am 1. Tag: 10:00 Uhr, Ende am 3. Tag: 13:00 Uhr)
Ort: Hotel Lengbachhof, Altlengbach 8, 3033 Steinhäusl
Zielgruppe: BetriebsrätInnen, die Mitglied der GPA-djp sind, und die einen Basiskurs I (Grundkurs) oder die Gewerkschaftsschule absolviert haben.

Seminarziele: Weiterlesen