Warnstreiks in der Metallindustrie

Abbruch der KV-Verhandlungen in der metalltechnischen Industrie – Warnstreiks ab Montag

Die Kollektivvertragsverhandlungen mit dem Fachverband der metalltechnischen Industrie (FMTI) blieben auch in der vierten Verhandlungsrunde am 8. November ohne Einigung. „Wir haben nach mittlerweile insgesamt 40 Stunden Verhandlungen mehr Rückschritte als Fortschritte“, fasst PRO-GE Verhandlungsleiter Rainer Wimmer die Situation zusammen. Die Gewerkschaften PRO-GE und GPA-djp werden daher wie zuvor schon angekündigt zu gewerkschaftlichen Kampfmaßnahmen greifen. „Ab Montag werden in den Betrieben der metalltechnischen Industrie Warnstreiks durchgeführt“, kündigt Wimmer an.

Erreichte Fortschritte wieder zurückgezogen

Als Grund für das Scheitern der bisherigen Verhandlungen nannte Wimmer, dass u.a. erreichte Fortschritte von Seiten der Arbeitgeber wieder zurückgezogen wurden. Auch die angebotenen Lohnerhöhungen können in Anbetracht der wirtschaftlichen Erfolge der Branche nicht ernst genommen werden, so Wimmer: „Wenn die Auftragsbücher voll sind und die Beschäftigten fleißig arbeiten, ist es nicht wertschätzend, uns hinzuhalten. Wir sehen einfach, dass die Arbeitgeber kein Interesse an seriösen Verhandlungen haben.“

Ausführliche Informationen – GPA-djp KV-INFO NR. 14

VIERTE VERHANDLUNGSRUNDE MIT DEM FACHVERBAND DER METALLTECHNISCHEN INDUSTRIE (FMTI) AM 8.11.2018 IST GESCHEITERT
Weiterlesen

Dauernd (Finanz-)Krise?!

Die Finanzkrise 2008 und ihre Auswirkungen bis heute

2008 löste die Pleite der Investmentbank Lehman Brothers die größte Finanz- und Wirtschaftskrise seit der Weltwirtschaftskrise 1929 aus. Die europäische Politik beschloss milliardenschwere Rettungsschirme für die Banken und Kürzungsprogramme in den Staatsbudgets. Es folgten wirtschaftliche und soziale Probleme, die unter anderem einen Anstieg der Arbeitslosigkeit und der Armut sowie den Abbau sozialer Rechte in weiten Teilen Europas nach sich zogen.

Ziel unserer Veranstaltung ist es, die Folgen der Krise im Allgemeinen, sowie deren weitreichende Zusammenhänge und Auswirkungen – vor allem auf unser eigenes (Arbeits-)Leben – besser zu verstehen. Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen von Politik und Finanzmärkten. Und wir fragen: Hat all das etwas mit den aktuellen und wenig erfreulichen politischen Tendenzen in Österreich, der EU und weltweit zu tun? Vor allem aber bieten wir die Gelegenheit zum Austausch mit anderen BetriebsrätInnen, mit Gewerkschaftsmitgliedern und mit ExpertInnen zum Thema.

Datum: 06.11.2018, 16:30 bis 19:30 Uhr
Ort: GPA-djp, D3 Convention Center, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien
Zielgruppe: Gewerkschaftsmitglieder und BetriebsrätInnen

Programm: Weiterlesen

Jüdische Geschichte(n) in Wien (SE & Stadtspaziergang)

Gedenkjahr 1848 – 1918 – 1938 – 1968 – 2018

Am 9. November 2018 jährt sich die Reichspogromnacht zum 80. Mal. Dieses Gedenkjahr nehmen wir zum Anlass, um mit dem Autor am Vortag, den 8. November 2018, gemeinsam und exklusiv in unterschiedliche, oft gegensätzliche Welten sowie extreme politische Umstände einzutauchen. Darüber hinaus bietet sich uns die nicht alltägliche Möglichkeit, den Wiener Stadttempel, die Hauptsynagoge, zu besichtigen und mehr über jüdische Geschichte(n) in Wien zu erfahren.

Datum/Uhrzeit: 8. November 2018, 9:00-16:30
(bitte Sicherheitskontrollen zeitlich einplanen!)

Treffpunkt: ESRA, Psychosoziales Zentrum, Tempelgasse 5, 1020 Wien

Zielgruppe:  BetriebsrätInnen, die Mitglied der GPA-djp sind

=> WICHTIG: Veranstaltungen in ESRA unterliegen den Sicherheitsbestimmungen der Jüdischen Gemeinde, bitte daher unbedingt einen amtlichen Lichtbildausweis (Personalausweis oder Reisepass) mitnehmen!!!

Weiterlesen

Neue Leitung in der Bildungsabteilung der GPA-djp

Hervorgehoben

Geschätzte Kolleginnen und Kollegen!

Wolfgang Greif

Die GPA-djp stellt sich neu auf: In den vergangenen Monaten kam es zu wesentlichen Veränderungen im Vorsitz und der Geschäftsführung unserer Gewerkschaft. Auch im Bereich der Aus- und Weiterbildung für Betriebsräte und Betriebsrätinnen gibt es einen Wechsel. Mit 1. Juli dieses Jahres wurde mir die Leitung der Bildungsabteilung in der GPA-djp übertragen.

Gerne nehme ich die Herausforderung an, die langjährige engagierte und professionelle Bildungsarbeit von Werner Drizhal und seinem Team fortzusetzen und dabei meine jahrzehntelange Erfahrung in der Leitung der Abteilung Europa, Konzerne und Internationale Beziehungen in der GPA-djp einzubringen. Der Blick ist gerade auch in herausfordernden politischen Zeiten nach vorne gerichtet, um gemeinsam mit euch in den Betriebsratsgremien sowie unseren Partnern in ÖGB und Arbeiterkammer weiterhin effektiv auf allen Ebenen die Interessen der Beschäftigten zu vertreten.

Hier müssen wir einerseits die Linie unserer täglichen engagierten Arbeit beibehalten, andererseits aber zunehmend auch gemeinsam dem neoliberalen Wind aus Politik und Wirtschaft gegenhalten. Denn neue politische Vorgaben stellen heute Bewährtes und Selbstverständliches in Frage: Institutionen der Sozialversicherung, die bestehende breite Vertretung durch die Arbeiterkammern, zunehmend aber auch Elemente der Mitbestimmung und der betrieblichen Interessenvertretung (z.B. Jugendvertrauensräte). Weiterlesen