Let’s Organize (Konferenz)

Internationale Erfahrungswerkstätte der AK Oberösterreich zu Organizing


Datum:
04. bis 05. Juli 2019, Beginn am 1. Tag um 9:00 Uhr, Ende am 2. Tag um 13:00 Uhr
Ort: AK-Bildungshaus Jägermayrhof, Römerstraße 98, 4020 Linz
Programm zum Downloaden:
Programm Organizing Konferenz AK OOE

Organizing wurde zunächst als neue und stark konfliktorientierte gewerkschaftliche Strategie in den USA wahrgenommen. Bei uns angekommen, hat sich im letzten Jahrzehnt ein großer Erfahrungsschatz dazu entwickelt. 2008 wurde im AK-Bildungshaus Jägermayrhof der österreichweit erste „Organizing“-Lehrgang für Gewerkschaftssekretäre/-innen durchgeführt.

Erfahrungen mit Organizing gibt es inzwischen in vielen Gewerkschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Tagung geht der Frage nach, welche Organizing-„Kulturen“ sich inzwischen in Europa und speziell im deutschsprachigen Raum entwickelt haben und wie sie in den Gewerkschaften verankert sind.

Organizing fasziniert, Organizing samt seiner Werkzeuge und Strategien hat inzwischen unbestritten viele Erfolge aufzuweisen. Daher weisen wir gerne auf diese Tagung der AK Oberösterreich hin, die auch einen Austausch von best-practice Modellen der Umsetzung von Organizing-Strategien ermöglichen wird.

Veranstaltungsziele: Weiterlesen

Psychologie für die Praxis der Arbeitnehmer/innen-Vertretung (Symposium)

Veranstaltungshinweis zum 10. Innsbrucker SYMPOSIUM

Zeit: Mi. 26. Juni 2019, 13:00 bis 18:00 Uh
Ort: ÖGB-Haus, 7. Stock, Südtiroler Platz 14-16, Innsbruck

Die Teilnehmer/innen dieses Symposiums erhalten einen praxisorientierten Einblick in den Stand von Erkenntnissen der Arbeits- und Organisationspsychologie sowie der Organisationssozio­logie zu folgenden Themen:

  • Union Busting – Kampf von Unternehmern und Management gegen Betriebsräte und Gewerkschaften
  • Gegenmaßnahmen – Neue gewerkschaftliche Ansätze der Aktivierung und Organisierung: Methoden, Techniken, Beispiele
  • Aktivierung und Organisierung: Organisationspsychologische Unterstützung
  • Psychologie für die gewerkschaftliche Praxis: Geschichte und Zukunft
    Vortrag und Diskussion mit Univ.-Prof. Dr. Heiner Dunckel (Mitglied des Landtags von Schleswig Holstein; ehem. Rektor der Universität Flensburg)

Anmeldung: bis 19. Juni 2019 direkt bei der GPA-djp Tirol

Nähere Information: Symposium Innsbruck 2019-04

Eine gemeinsame Veranstaltung von VÖGB, GPA-djp Tirol und Universität Innsbruck

 

Die Gewerkschaftsschule – Zertifikatslehrgang für praktische Gewerkschaftsarbeit

Österreichweite Anmeldung zu kommenden Lehrgängen gestartet

WAS IST DIE GEWERKSCHAFTSSCHULE – DAS WICHTIGSTE KOMPAKT ZUSAMMENGEFASST:

Die Gewerkschaftsschule verbindet praktische Betriebsarbeit mit gewerkschaftspolitischer Arbeit. Sie ist ein zweijähriger Abend-Lehrgang, beginnt jeweils im Herbst und endet in zweiten Jahr mit Beginn der Sommer-Schulferien des jeweiligen Bundeslandes.

  • Gewerkschaftspolitische Basisausbildung
  • Abendausbildung für interessierte Gewerkschaftsmitglieder und aktuelle oder künftige Arbeitnehmervertreter/innen
  • Abschlusszertifikat
  • Ausbildungskosten (ca. 5.000 Euro/Teilnehmer/in) übernimmt VÖGB/AK.

Mit einem Klick zu weiteren Detailinformationen.

Anmeldungen:

Weiterlesen

EU-Wahlen 2019: Europas Zukunft bestimmen

Podiums­diskussion mit österreichischen Kandidaten­/innen für die Wahlen zum Euro­päischen Parlament

Wann: 13.05.2019 – 16:00 Uhr – 18:30 Uhr
Wo: AK-Bildungszentrum – Großer Saal, Theresianumgasse 16-18, 1040 AK Wien

Programm:

16.00 Uhr – Begrüßung durch Renate Anderl, Präsidentin der AK Wien und
Wolfgang Katzian, Präsident des ÖGB

16.30 UhrPodiumsdiskussion

  • Evelyn Regner, SPÖ
  • Othmar Karas, ÖVP (angefragt)
  • Werner Kogler, Die Grünen
  • Claudia Gamon, NEOS
  • Harald Vilimsky, FPÖ

18.30 Uhr – Ende der Veranstaltung

Anmeldung direkt bei der AK Wien unter diesem Link

Worum geht’s: Weiterlesen

ÖGB/AK Konferenz zu 100 Jahre Betriebsrätegesetz

Erfolgsmodell Mitbestimmung

Am 15. Mai 2019 jährt sich zum hundertsten Mal die Beschlussfassung zum Betriebsrätegesetz. Das feiern der ÖGB, die Gewerkschaften und die Arbeiterkammer mit dieser Konferenz.

Gemeinsam mit internationalen Expert/innen werden in einer Reihe hochkarätiger Workshops folgende Fragen angegangen:

  • Welche Erfolge hat die betriebliche Mitbestimmung in der Vergangenheit erreicht? Welche Strategien waren und sind erfolgreich?
  • Wie sieht es mit der betrieblichen Mitbestimmung in der Gegenwart aus?
  • Welche aktuellen Herausforderungen stellen sich angesichts der dramatisch geänderten politischen Rahmenbedingungen?
  • Welchen Herausforderungen muss sich die betriebliche Mitbestimmung in Zukunft stellen? Wie sehen neue Aktions- und Vertretungsformen aus?
  • Wie steht es um die betriebliche Mitbestimmung als wichtiger Bestandteil der demokratischen und politischen Kultur in Österreich?

In 10 Workshops, geleitet von Experten/innen aus dem In- und Ausland, haben die Teilnehmer/innen Raum zur Reflexion über unterschiedliche Themen der Betriebsratsrealität und erproben neue Werkzeuge für erfolgreiche Betriebsratsarbeit.

Wann
Mittwoch, 15.05.2019 von 09:00 – 17:30 Uhr

Wo
ÖGB Catamaran (1020 Wien, Johann-Böhm-Platz 1)

  • Eröffnung mit ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian und
    AK Präsidentin Renate Anderl
  • Ausstellung „100 Jahre Betriebsrätegesetz“
  • Musikalische Umrahmung: Beatrix Neundlinger, Peter Marnul, Iris Stern, Geschichten im Ernst

Programm Weiterlesen

Frauenpolitischen Rundgang am Wiener Zentralfriedhof

„Ich denke, es ist Zeit, daran zu erinnern: Die Vision des Feminismus ist nicht eine weibliche Zukunft. Es ist eine menschliche Zukunft. Ohne Rollenzwänge, ohne Macht- und Gewaltverhältnisse, ohne Männerbündeleien und Weiblichkeitswahn.“

Johanna Dohnal

Aufgrund der großen Nachfrage veranstaltet der Verein „Rote Spuren“ erneut einen Rundgang am Wiener Zentralfriedhof.

Datum: Freitag, 17. Mai 2019, Beginn 15:00 Uhr
(Der Rundgang wird ca. 2,5 Stunden dauern und endet am Tor 2)

Anmeldung per E-Mail mit Namen an: rote.spuren@chello.at Weiterlesen

Arbeit im Klimawandel – Auswirkungen auf die Gesundheit

In den vergangenen Jahrzehnten wurden unsere Sommer immer heißer. Länger werdende Hitzeperioden sind normal geworden und als eine Folge des Klimawandels bekannt. Neben Hitzewellen stellen Naturereignisse, wie Wirbelstürme oder Überschwemmungen ganze Regionen vor große Herausforderungen. In verschiedenen Ausprägungen ergeben sich teils massive Auswirkungen auf die Gesundheit der Bevölkerung.
Am Arbeitsplatz sind diese als steigende Belastungen bemerkbar und stellen die Prävention vor neue Herausforderungen.
Im Zuge des „70. Treffpunkts Sicherheitsvertrauenspersonen aktuell“ gibt es einen guten Überblick über die Entwicklung und die Auswirkungen des Klimawandels, insbesondere auf ArbeitnehmerInnen in Österreich.

Datum: 15. Mai 2019, 14.00-17.00 Uhr
Ort: Bildungszentrum der AK Wien, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien

Anmeldung bis Montag, 6. Mai 2019. Weiterlesen

Umbrüche – Umdenken

Buchpräsentation: Umbrüche – Umdenken. Arbeit und Gesellschaft aus wissenschaftlicher und betrieblicher Perspektive.

am 07. Mai 2019 um 18:30 Uhr
in der Fachbuchhandlung des ÖGB-Verlags, Rathausstraße 21, 1010 Wien

Bild: ÖGB-Verlag

Am Anfang stand die Frage, wie es den Angestellten in der heutigen Arbeitswelt geht und wie sich die Erfahrungen im Arbeitsleben auf ihre Einstellungen zu politischen Themen auswirken. Diese Ausgangsfrage kommt nicht von ungefähr. Viel ist seit Jahren die Rede von den Sorgen und Ängsten der Menschen, insbesondere auch der ArbeitnehmerInnen, die PolitikerInnen verstehen und ernst nehmen müssen. Es ist eine im Kern gewerkschaftliche Frage, die hier gestellt wurde
– und zwar in einer Lehrveranstaltung, bei der Wissenschaft und Gewerkschaft zusammengekommen sind.

Die Ergebnisse der Befragung von Angestellten in Banken und im Handel durch die Studierenden sollten nicht in akademischen Schubladen verschwinden, sondern in die Betriebe zurückgespielt werden. So ist die Idee zum Band „Umbrüche – Umdenken“ entstanden. Beim Zusammenstellen der unterschiedlichen Perspektiven von Studierenden, ForscherInnen und BetriebsrätInnen sind jene Umbrüche sichtbar geworden, die in der Arbeit spürbar werden und die Weltbilder beeinflussen. Entgrenzung, Digitalisierung, psychische Belastungen, soziale Verunsicherung, Gerechtigkeit und Entsolidarisierung sind die Themen (des Buches) entlang derer wir gemeinsam mit HerausgeberInnen und AutorInnen aktuelle gesellschaftliche Umbrüche nachzeichnen und diskutieren wollen.

Mit Statements von und offener Diskussion mit Weiterlesen