Ausgeliehen und ausgebeutet? (SE)

Wie sich Leiharbeitskräfte für ihre Rechte stark machen und BetriebsrätInnen sie dabei unterstützen können

„Zwar bekommt die Leasingfirma, für die er seit nun vier Jahren bei Bau und Reparaturen von Schnellbooten tätig ist, für deine Arbeit je nach Vermittlung zwischen 32 und 40 Euro pro Stunde, allerdings erhält Isko davon nur 14 Euro.“*

Das Thema Leiharbeit ist nicht neu, aber aktueller denn je. Eine Strategie vieler – vor allem mittlerer bis großer – Unternehmen ist es heute, rasch und flexibel entsprechendes Personal zur Verfügung gestellt zu bekommen und dieses ebenso rasch wieder freisetzen zu können. Personalkosten sollen nur dann anfallen, wenn Personal tatsächlich gebraucht wird. Leer- und Stehzeiten sollen zu Lasten von Dritten gehen. Der Mensch, der sich hinter der Leiharbeitskraft verbirgt, scheint hier nebensächlich. Doch auch Leiharbeitskräfte haben Rechte und Ansprüche die es durchzusetzen gilt.

Das Seminar beschäftigt sich mit den Chancen, die speziell Betriebsräte und Betriebsrätinnen in den Betrieben haben, sich auch der Interessenvertretung dieser Gruppe anzunehmen und damit maßgeblich zu einem besseren Arbeitsklima für alle Beschäftigten beizutragen!

Datum: 21. Mai 2019, 09:00 bis 17:00 Uhr.
Ort: ÖGB Catamaran, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien, Raum: Grete Rehor
Zielgruppe: Betriebsratsmitglieder, die Mitglied der GPA-djp sind.

Seminarziele: Weiterlesen

Arbeitskräfteüberlassung – ein atypisches Thema für den Betriebsrat? (SE)

Bild: santaprecaria.wordpress.com

Bild: santaprecaria.wordpress.com

“Atypische Beschäftigung” ist ein Phänomen, das aus Beschreibungen und Diskussionen über die Arbeitswelt kaum mehr wegzudenken ist. Bei den Betroffenen handelt es sich vielfach um arbeits- und sozialrechtlich benachteiligte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die sich meist der eigenen Rechte aus Mangel an Informationen nicht bewusst sind. Die Benachteiligung zeigt sich besonders darin, dass “atypisch” beschäftigte ArbeitnehmerInnen teils weitgehend von der innerbetrieblichen Mitbestimmung ausgeschlossen sind und auch an Erfolgen in der Gestaltung von Kollektivverträgen und bei Tarifanpassungen nicht teilhaben, oft sind aber auch Zuständigkeiten und mögliche Formen der Vertretung nicht bekannt. Betrachtet man das Phänomen genauer, stellen sich verschiedenste Fragen: Um welche Beschäftigtengruppen geht es da eigentlich genau? Welche Beschäftigungsverhältnisse sind in welcher Weise betroffen? Und vor allem: Wer kümmert sich um die Rechte dieser Menschen und hilft ihnen wenn es Schwierigkeiten gibt?

In diesem Seminar wird ein zunächst ein Überblick über “atypische” Beschäftigung, ihre Merkmale, Ausprägungen und Entwicklungen erarbeitet. Darauf aufbauend wird das Augenmerk gezielt auf eine der am weitesten verbreiteten Formen “atypischer” Beschäftigung, die Arbeitskräfteüberlassung, gelegt.
Weiterlesen

Leiharbeit – Arbeitskräfteüberlassung (VÖGB-SE)

LeiharbeitDas Seminar bietet einen aktualisierten Überblick über das aktuelle Arbeitskräfteüberlassungsrecht.

Seminarinhalt

  • In diesem Seminar sollen die rechtlichen Grundkenntnisse betreffend die Arbeitskräfteüberlassung ergänzt und weiter vertieft werden.
  • Es wird veranschaulicht, inwieweit die Richtlinien der europäischen Gemeinschaft die österreichischen gesetzlichen Schutzbestimmungen der betroffenen ArbeitnehmerInnen beeinflussen.
  • Eingegangen wird auch auf Entgeltbestimmungen relevanter Kollektivverträge.
  • Es werden die gesetzlichen Änderungen, die sich aus der Novellierung des Arbeitskräfteüberlassungsgesetzes 2013 ergeben,
  • sowie ausgewählte Entscheidungen der Höchstgerichte erörtert.

Weiterlesen