„Von Netzwerk(en) profitieren“ (SE)

IMG_5487„Von Netzwerk(en) profitieren – wie Betriebsräte noch erfolgreicher und durchsetzungsfähiger werden“

BetriebsrätInnen sind dann besonders erfolgreich, wenn es ihnen gelingt, die Belegschaft hinter sich zu bekommen. Den Kommunikationsfluss zu verbessern, über gute Kontakte zu verfügen, Verbündete zu finden und Unterstützung durch die KollegInnen erfahren spielt dabei eine zentrale Rolle. Der Auf- und Ausbau eines effektiven Beziehungs- und Informationsnetzwerkes kann dabei sehr hilfreich sein. Bei diesem Seminar lernen wir die notwendigen Instrumente und Methoden dazu kennen.

Termin: 18.-19.04.2017, Seminarzeiten: 1. Tag von 10:00 bis 18:00 Uhr, 2. Tag von 09:00 bis 16:00 Uhr
Ort: AK Bildungszentrum, 1040 Wien Theresianumgasse 16-18, Seminarraum 11A und B

Seminarziele: Weiterlesen

Anspruch & Wirklichkeit unserer Betriebsratsarbeit und -kommunikation (Doku)

Mitte Februar haben BetriebsrätInnen im Zuge des Workshops Anspruch und Wirklichkeit der Betriebsratsarbeit und -kommunikation an Strategien für ihre konkreten betrieblichen Herausforderungen gearbeitet.

arbeiterbildungDer Workshops sah einige Inputs von Referentenseite vor. Die dazu vorbereiteten Folien von Hans Christian Voigt (Kontakt) sind hier dokumentiert:

Dazu gibt es noch die Zitate, die auf Plakaten im Raum (pdf, 61kb) verteilt waren. Herzlichen Dank an die TN-Innen und Christian für ihr Engagement bei diesem Seminar.

Betriebsversammlung aktiv (SE)

Durchsetzungsfähigkeit im Betrieb erreichen

Durch aktive Einbindung der Belegschaft bei Betriebsversammlungen die Steigerung der Durchsetzungsfähigkeit im Betrieb erreichen.

Gesellschaftliche Veränderungen haben auch vor den Betrieben nicht halt gemacht und bringen BetriebsrätInnen zunehmend unter Druck. Immer öfter werden rechtliche Bestimmungen unterwandert, Gewinne werden über steigenden Arbeitsdruck auf die Beschäftigten und Personalabbau erhöht.

Welche Strategien stehen BetriebsrätInnen dagegen zur Verfügung, wenn die Arbeitgeber immer weniger zu Verhandlungen bereit sind, diese schwieriger und oftmals konfliktreicher werden?

Wie können BetriebsrätInnen klare Mandate und Aufträge aus der Belegschaft erhalten, wenn die Arbeitgeber in den heutigen Formen der Betriebsorganisation bewusst und erfolgreich den direkten Kontakt zu den Beschäftigten suchen, den Individualismus fördern und die solidarische Organisation der ArbeitnehmerInnen unterlaufen? Weiterlesen

Vielfalt gestalten – mit der antidiskriminatorischen Betriebsvereinbarung (WS)

Unterschiede als Herausforderung und Bereicherung im Betrieb

cc by digiom.wordpress.com

cc by digiom.wordpress.com

Betriebe sind lebendige Orte, an denen Menschen mit ihren Gemeinsamkeiten und Unterschieden zusammenkommen, um ihre Qualifikationen einzubringen und um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.
Gemeinsamkeiten geben Sicherheit und erleichtern Abläufe, Unterschiede bringen neue Perspektiven, Innovation, aber auch Herausforderungen. Dabei kommt es häufig auch zu Problemen, die in der Folge auch zu Diskriminierungen führen, auch ohne dass beabsichtigt wäre. Sich diesen Folgen zu stellen ist eine Anforderung an BetriebsrätInnen und gleichzeitig eine Konfrontation mit Dynamiken innerhalb der Belegschaft, die nicht immer leicht zu überblicken sind. Weiterlesen

Betriebsversammlung aktiv (SE)

Durchsetzungsfähigkeit im Betrieb erreichen

Durch aktive Einbindung der Belegschaft bei Betriebsversammlungen die Steigerung der Durchsetzungsfähigkeit im Betrieb erreichen.

Gesellschaftliche Veränderungen haben auch vor den Betrieben nicht halt gemacht und bringen BetriebsrätInnen zunehmend unter Druck. Immer öfter werden rechtliche Bestimmungen unterwandert, Gewinne werden über steigenden Arbeitsdruck auf die Beschäftigten und Personalabbau erhöht.

Welche Strategien stehen BetriebsrätInnen dagegen zur Verfügung, wenn die Arbeitgeber immer weniger zu Verhandlungen bereit sind, diese schwieriger und oftmals konfliktreicher werden?

Wie können BetriebsrätInnen klare Mandate und Aufträge aus der Belegschaft erhalten, wenn die Arbeitgeber in den heutigen Formen der Betriebsorganisation bewusst und erfolgreich den direkten Kontakt zu den Beschäftigten suchen, den Individualismus fördern und die solidarische Organisation der ArbeitnehmerInnen unterlaufen? Weiterlesen

Betriebsversammlung aktiv (SE)

Durchsetzungsfähigkeit im Betrieb erreichen

Durch aktive Einbindung der Belegschaft bei Betriebsversammlungen die Steigerung der Durchsetzungsfähigkeit im Betrieb erreichen.

Gesellschaftliche Veränderungen haben auch vor den Betrieben nicht halt gemacht und bringen BetriebsrätInnen zunehmend unter Druck. Immer öfter werden rechtliche Bestimmungen unterwandert, Gewinne werden über steigenden Arbeitsdruck auf die Beschäftigten und Personalabbau erhöht.

Welche Strategien stehen BetriebsrätInnen dagegen zur Verfügung, wenn die Arbeitgeber immer weniger zu Verhandlungen bereit sind, diese schwieriger und oftmals konfliktreicher werden?

Wie können BetriebsrätInnen klare Mandate und Aufträge aus der Belegschaft erhalten, wenn die Arbeitgeber in den heutigen Formen der Betriebsorganisation bewusst und erfolgreich den direkten Kontakt zu den Beschäftigten suchen, den Individualismus fördern und die solidarische Organisation der ArbeitnehmerInnen unterlaufen? Weiterlesen

Unsere Belegschaft: viele und vielfältig (WS)

Umgang mit Vielfalt und Diskriminierung im Betrieb

cc by digiom.wordpress.com

cc by digiom.wordpress.com

Betriebe sind lebendige Orte, an denen Menschen unterschiedlichster Herkunft, Bildung und Ansichten tagtäglich zusammen kommen, um vor allem eines zu tun, nämlich ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Belegschaften zeichnen sich damit häufig durch ihre Vielfalt aus – oder wie im Management oft formuliert wird, durch „Diversity“. Wo Vielfalt herrscht, spielen Unterschiede eine Rolle. Diese Unterschiede wirken einerseits förderlich, weil sie neue Perspektiven ermöglichen, führen aber andererseits auch immer wieder zu Problemen in Form von Diskriminierungen. Was bedeutet es also für Betriebe bzw. ArbeitnehmerInnen sich den Herausforderungen der Vielfalt auch tatsächlich zu stellen? Und welche Beiträge können BetriebsrätInnen hier im Sinne der Belegschaft leisten?

In unserem Workshop geht es zunächst darum, sich selbst mit den Themen Identität, Vielfalt, Fremdzuschreibungen und Diskriminierung auseinanderzusetzen. Gemeinsam werden Unterschiede thematisiert, Strategien im Umgang mit Vielfalt aufgezeigt und konkrete Handlungsmöglichkeiten erarbeitet. Hier geht es vor allem um kommunikative und rechtliche Möglichkeiten zur Verhinderung von Diskriminierungen im Betrieb. Es wird eine „antidiskriminatorische Betriebsvereinbarung“ vorgestellt und für die Umsetzung in der eigenen betrieblichen Praxis behandelt.

Termin: 06.04.2016, 09:00 bis 16:30 Uhr
Ort: ÖGB Catamaran, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien, Seminarraum: Grete Rehor

Workshopinhalte Weiterlesen

Betriebsversammlung aktiv (SE)

Durchsetzungsfähigkeit im Betrieb erreichen

Durch aktive Einbindung der Belegschaft bei Betriebsversammlungen die Steigerung der Durchsetzungsfähigkeit im Betrieb erreichen.

Gesellschaftliche Veränderungen haben auch vor den Betrieben nicht halt gemacht und bringen BetriebsrätInnen zunehmend unter Druck. Immer öfter werden rechtliche Bestimmungen unterwandert, Gewinne werden über steigenden Arbeitsdruck auf die Beschäftigten und Personalabbau erhöht.

Welche Strategien stehen BetriebsrätInnen dagegen zur Verfügung, wenn die Arbeitgeber immer weniger zu Verhandlungen bereit sind, diese schwieriger und oftmals konfliktreicher werden?

Wie können BetriebsrätInnen klare Mandate und Aufträge aus der Belegschaft erhalten, wenn die Arbeitgeber in den heutigen Formen der Betriebsorganisation bewusst und erfolgreich den direkten Kontakt zu den Beschäftigten suchen, den Individualismus fördern und die solidarische Organisation der ArbeitnehmerInnen unterlaufen? Weiterlesen