Die Betriebsratswahl (SE)

BR-WahlDie Betriebsratswahl ist gerade dreieinhalb Jahre her, und schon steht die nächste an.
Die letzte Wahl hatte zwar ihre Höhen und Tiefen, aber alles ist gutgegangen, niemand hat die Wahl angefochten. Zwischenzeitlich hat jedoch das Management gewechselt und der Wahlvorstandsvorsitzende der letzten fünf Betriebsratswahlen ist in Pension gegangen. Aus der Gerüchteküche hört man, dass es eine zweite Liste für den Wahlvorstand geben soll. Plötzlich werden alle erfolgreich erarbeiteten Routinen hinterfragt. Die Fragen, die sich jetzt stellen, hatte man über die Jahre aus dem Blick verloren, obwohl sie den Kern der Betriebsratswahl ausmachen: Weiterlesen

„Jetzt bin ich Betriebsrat“ (SE)

Praktische Bausteine für die innerbetriebliche Interessensvertretung

Von der Theorie in die Praxis: Handlungsspielräume als Betriebsrat kennenlernen, Gestaltungsmöglichkeiten bei Dienstverträgen und Betriebsvereinbarungen analysieren, Einflussnahme auf Kollektivvertrag und Gesetze erkennen.

Weiterlesen

Beschäftigte wollen Gerechtigkeit und einen effektiv geführten Betrieb (Doku)

Im Rahmen eines Workshops mit dem Titel „Beschäftigte wollen Gerechtigkeit und einen effektiv geführten Betrieb“ stellte der Soziologe Dr. Wolfgang Menz das Forschungsprojekt „Brüchige Legitimationen – neue Handlungsorientierungen? Gerechtigkeitsansprüche und Interessenorientierungen in Arbeit und Betrieb vor dem Hintergrund von Krisenerfahrungen“ vor.

Weiterlesen

„Beschäftigte wollen Gerechtigkeit – und einen effektiv geführten Betrieb“ (WS)

Was Gerechtigkeit ist und was in der Arbeit als gerecht und ungerecht empfunden wird, ist häufig umstritten: Was ist ein faires Gehalt? Wie rechtfertigen unterschiedliche Hierarchieebenen und Aufgaben (Führungsverantwortung vs. Wertschöpfung in der Produktion) unterschiedliche Lohnhöhen innerhalb eines Betriebes? Gerechtigkeitskontroversen drehen sich allerdings nicht allein um Fragen von Leistung und ihre Honorierung. Beschäftigte sind im Betrieb nicht nur Arbeitskraft. Ihnen als Mensch gegenüber achtsam zu sein ist ein wichtiger Anspruch sowohl an Vorgesetzte und KollegInnen als auch an die Regularien etwa der Personal- und Sozialpolitik im Betrieb.

Datum: 05.04.2017, 14:00 bis 17:00 Uhr
Ort: GPA-djp, Alfred-Dallinger-Platz 1, 3. Stock, Raum 3.K4
Weiterlesen

Errungenschaften für und von Frauen: „Hut ab vor diesen Heldinnen“ (Doku)

„Behüte der Himmel! Sie meinen es politisch“ schrieb Karl Kraus 1907, als nicht nur ihm bewusst wurde, dass Frauen sich für ihre Rechte und ihr Wahlrecht engagierten. Vier Jahre später gingen 20.000 Frauen auf die Straße, um das Frauenwahlrecht, gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit, Gleichberechtigung, Herabsetzung der Arbeitszeit und die Schaffung von Rahmenbedingungen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu fordern. Forderungen, die teilweise heute noch nicht erfüllt sind. Doch zwischen 1911 und 2017 gab es auch viele Erfolge zu feiern: vom Mutterschutzgesetz über das Gleichbehandlungsgesetz bis hin zum Papamonat. Durchgesetzt von „Heldinnen“.

Weiterlesen