Anspruch & Wirklichkeit unserer Betriebsratsarbeit und -kommunikation (WS)

Von der Reflektion über die Analyse zur Strategieentwicklung von Organisationsstärke

Es gibt viele Aspekte und Strategien, die ein Betriebsrat unter einen Hut bringen muss: die Kommunikation im Betrieb, in der Körperschaft, mit den FunktionärInnen der Gewerkschaft, die Arbeit an der Solidarität in der Belegschaft, laufende interne Organisationsentwicklung, Fachkompetenzen für ganz unterschiedliche Bereiche, am besten eine vertrauensvolle Arbeitsteilung, die ein optimales Ausschöpfen von Handlungsmacht ermöglicht, Verhandlungstaktiken uvm. Immer wieder heißt es, sich einstellen auf neue Gegenüber, auf neue Rechtslagen, neue KollegInnen, neue Managementstrategien, neue Zusammensetzungen in der Körperschaft etc.

Anspruch und Wirklichkeit sind angesichts dieser Herausforderungen schwer vereinbar. Verbesserungsspielraum gibt es immer, aber wie ist das im täglichen Arbeitsalltag unterzubringen, sich auch noch um eine Analyse der eigenen Aufstellung als Betriebsrat zu kümmern und die Potenziale für mehr Durchsetzungskraft zu bearbeiten? Dazu bräuchte es einen geeigneten Raum abseits des Tagesgeschäfts. Es braucht einen Rahmen, in dem wir vom täglichen Geschäft etwas zurücktreten und mit Distanz und Ruhe auf das komplexe Feld aus Betrieb, Körperschaft, GewerkschaftssekretärInnen und Geschäftsführung blicken können.

Ein solches Umfeld stellt dieser neue Workshop dar. Er bietet den Raum, einiges an Inputs, an spielerischen Aufgabenstellungen und Herausforderungen, an Austausch und Diskussion unter BetriebsrätInnen und GewerkschafterInnen, um

  1. von der Reflektion unserer Situation über
  2. die nüchterne Bestandsaufnahme zu
  3. praktischer Strategieentwicklung zu kommen, wie wir mehr im Betrieb erreichen können und wie wir als Gewerkschaft stärker werden.

Weiterlesen

GPA-djp-Seminar: Führung in der BR-Körperschaft

Wie leite ich eine Betriebsratskörperschaft, damit wir optimal unsere Vorhaben und die Interessen der ArbeitnehmerInnen im Betrieb verwirklichen können?

Die Vorsitzführung im Betriebsrat ist mit einer Reihe von Führungsaufgaben verbunden. Gilt es doch für die Arbeit der Körperschaft Ziele festzulegen, die Prozesse der Umsetzung zu steuern und dafür ein motiviertes Team zu entwickeln. Das Seminar führt in diese zentralen Aufgaben der Vorsitzführung ein und stellt konkrete Werkzeuge vor, die zu ihrer Realisierung benötigt werden.

Seminartermin: 23.05.2012 bis 25.05.2012  (Start am ersten Tag: 09:30 Uhr – Ende am letzten Tag: 12:00)
Seminarort: Seminar und Eventhotel Krainerhütte, 2500 Baden, Am kleinen Wegerl im Helenental
Anmeldungen:http://www.gpa-djp.at/servlet/ContentServer?pagename=GPA/Page/Index&n=GPA_1.7.1.a&cid=1333632647776  Weiterlesen

ETUI:„Führung und Aufbau von Kapazitäten für Frauen in Gewerkschaften“

Kurs des Europäischen Gewerkschaftsinstituts (ETUI)

Termin: 26. – 29. März 2012
Ort: Madrid, Spanien
TeilnehmerInnen: TeilnehmerInnen sollten Mitglieder des EGB-Frauenkomitees und Frauen mit einer führenden Position in ihrer Gewerkschaft auf nationaler, regionaler oder sektorialer Ebene sein.
Arbeitssprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch
Anmeldung: Anmeldung bis spätestens Fr, den 24. 2. 2012 in der GPA-djp, werner.drizhal@gpa-djp.at   Weiterlesen

GPA-djp-Seminar: Führung in der BR-Körperschaft

Wie leite ich eine Betriebsratskörperschaft, damit wir optimal unsere Vorhaben und die Interessen der ArbeitnehmerInnen im Betrieb verwirklichen können?

Die Vorsitzführung im Betriebsrat ist mit einer Reihe von Führungsaufgaben verbunden. Gilt es doch für die Arbeit der Körperschaft Ziele festzulegen, die Prozesse der Umsetzung zu steuern und dafür ein motiviertes Team zu entwickeln. Das Seminar führt in diese zentralen Aufgaben der Vorsitzführung ein und stellt konkrete Werkzeuge vor, die zu ihrer Realisierung benötigt werden.

Seminartermin: 9. bis 11. November 2011  (Start: 09:30 Uhr – Ende: 12:00)
Seminarort: Landhotel Yspertal, 3683 Ysper1
Anmeldungen:http://www.gpa-djp.at/servlet/ContentServer?pagename=GPA/Page/Index&n=GPA_1.7.1.a&cid=1317301569747
Weiterlesen

GPA-djp-Seminar: Führung in der BR-Körperschaft

Wie leite ich eine Betriebsratskörperschaft, damit wir optimal unsere Vorhaben und die Interessen der ArbeitnehmerInnen im Betrieb verwirklichen können?

Die Vorsitzführung im Betriebsrat ist mit einer Reihe von Führungsaufgaben verbunden. Gilt es doch für die Arbeit der Körperschaft Ziele festzulegen, die Prozesse der Umsetzung zu steuern und dafür ein motiviertes Team zu entwickeln. Das Seminar führt in diese zentralen Aufgaben der Vorsitzführung ein und stellt konkrete Werkzeuge vor, die zu ihrer Realisierung benötigt werden.

Seminartermin: 7. bis 9. Oktober  (Start: 09:30 Uhr – Ende: 12:00)
Seminarort:  Schloss Hotel Zeilern, 3311 Zeilern, Schlossstrasse 1 

 

Zielgruppe:
Vorsitzende und deren StellvertreterInnen von BR-Körperschaften in der GPA-djp.
Maximale TeilnehmerInnenanzahl: 18 KollegInnen

Ziele:

  • Die TeilnehmerInnen haben sich mit ihrer Rolle als Vorsitzende/r (StellvertreterIn) auseinandergesetzt.
  • Sie wissen welche Anforderungen an die Führung eines Kollegialorganes gestellt werden.
  • Sie kennen die zentralen Führungsaufgaben, die mit dieser Funktion verbunden sind.
  • Die TeilnehmerInnen kennen verschiedene Führungsstile und Führungswerkzeuge.

Inhalte:

  • Auseinandersetzung mit den unterschiedlichsten Erwartungshaltungen, die an mich als Vorsitzender herangetragen werden, und die damit verbundenen Auswirkungen an meine Rolle.
  • Aufgaben der Teamentwicklung in der Betriebsratskörperschaft.
  • Die Motivationen der Teammitglieder einbeziehen und stärken.
  • Kennenlernen und Anwendung von Führungswerkzeugen wie Sitzungsgestaltung, -leitung, Zielvereinbarung.
  • Wie kann ich Konflikte produktiv nutzen?

ReferentInnen:
• Mag. Friedrich Graf-Götz, Berater und Mitarbeiter in der Erwachsenenbildung
• Mag.a Dagmar Stranzinger, Frauenbeauftragte der Stadt Salzburg, Trainerin und Moderatorin

Methoden:
Inputs zu thematischen Inhalten, Einzel- und Gruppenarbeiten, Rollenspiele und/oder Übungen mit konkreten praktischen Anwendungsmöglichkeiten, Feedback. Für die TeilnehmerInnen wird ein Fotoprotokoll verfasst.

Anmeldungen:
Per E-Mail an die Bundesbildungsabteilung der GPA-DJP zu Handen karin.oelzant@gpa-djp.at Tel.: 050301/21329, Fax: 050301/71329.
Bei der Anmeldung benötigen wir Seminartitel, Vor- und Nachname, GPA-DJP-Mitgliedsnummer, Wohnadresse, Betrieb mit Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Nächtigungswunsch (Tag der ersten Nächtigung und letzte Nächtigung).
AUSGEBUCHT