70 Jahre Gewerkschaftsschule

Anlässlich des runden Geburtstags wurde die Ausstellung „70 Jahre Wiener Gewerkschaftsschule“ in der ÖGB-Zentrale eröffnet. Diese zeigt die Geschichte des erfolgreichen Lehrgangs seit seinen Anfängen. Nach dem Krieg wurde die Wiener Gewerkschaftsschule im Oktober 1947 unter der pädagogischen Leitung von Franz Senghofer als gewerkschaftliche Grundausbildung für vorwiegend junge FunktionärInnen wiederbegründet. Die Ausbildung schloss an die Gewerkschaftsschule der 1. Republik an, die mit dem Faschismus ein abruptes Ende gefunden hatte. Seit den 70er Jahren ist der Lehrgang, den es seither in allen Bundesländern gibt, auch für Mitglieder offen.
Ausstellung: Bis 22. Dezember, Montag bis Freitag 7 bis 19 Uhr, ÖGB-Zentrale Catamaran, Foyer

GPA-djp-AbsolventInnen der Wiener Gewerkschaftsschule

GruppenfotoEin herzliches Dankeschön an alle TeilnehmerInnen der Wiener Gewerkschaftsschule für ihre Energie und Engagement sich zwei Jahre lang abends weiter zu bilden.

Utopisches gesellschaftliches Denken ist keine Sache angepasster Menschen. Denn wer an den bestehenden gesellschaftlichen Zuständen keinen Mangel erblickt, dem wird alternatives, soziales Denken kaum in den Sinn kommen. (Wittgenstein)

Wir freuen uns auf euch  AktivistInnen und kritische Menschen für den notwendigen gesellschaftlichen Wandel.

Die Wiener Gewerkschaftsschule (WGS)

Unser Motto ist  „Aus der Praxis für die Praxis“.
Akkreditiert durch die Weiterbildungsakademie Österreich (38,5 ECTS)

Termine: Nächster Lehrgangsbeginn: 21. bzw. 22. September 2015
Kursort: ÖGB Zentrale, 1020 Wien, Johann Böhm Platz 1
Teilnahmevoraussetzungen:

  • die Mitgliedschaft beim ÖGB
  • Motivationsschreiben
  • Teilnahme am Infoworkshop
  • Internetzugang von Vorteil

Infoworkshop für alle Angemeldeten: 15. Juni 2015 (für 69A) bzw. 16. Juni 2015 (für 69B) jeweils um 18:00 Uhr in der ÖGB Zentrale
Anmeldungen zum Infoworkshop bitte an wgs@oegb.at
Anmeldungen zu den
Wiener Gewerkschaftsschule – Lehrgang 69A (montags/mittwochs):
21.09.2015 bis 28.06.2017
Wiener Gewerkschaftsschule – Lehrgang 69B (dienstags/donnerstags)
22.09.2015 bis 29.06.2017

Weiterlesen

Gewerkschaftsschule Kärnten (VÖGB)

GWSLehrgang für praktische Gewerkschaftsarbeit

Aktive GewerkschafterInnen brauchen für ihre tägliche Arbeit eine solide Basis aus Wissen und Erfahrung.  Die Gewerkschaftsschule ist dafür die richtige Adresse.  Hier besteht die Möglichkeit, Kenntnisse auf arbeitsrechtlichem, sozialem und wirtschaftlichem Gebiet zu erweitern und zu vertiefen.   In der Gewerkschaftsschule Kärnten lernen Betriebsrätnnen, PersonalvertreterInnen, Vertrauensleute sowie alle, die an gewerkschaftlichen Fragen interessiert sind, von einander und tauschen Erfahrungen aus.

Weiterlesen

Tagung „GegenBewegungen bilden!“

Politische Bildung im Kontext moderner Arbeitswelt

Tagung der VÖGB/AK-ReferentInnen-Akademie am 04. Dezember 2013 im Bildungszentrum der Arbeiterkammer Wien.

GegenBewegungen

Arbeitswelt heute ist gekennzeichnet durch zunehmenden Druck und wachsende Unsicherheit – die Arbeitsintensität und Arbeitsplatzunsicherheit nehmen zu, Menschen werden über Grenzen hinweg gegeneinander ausgespielt, die scheinbare Notwendigkeit sich ständig aus- und weiterzubilden schreibt sich immer tiefer in das Bewusstsein Vieler ein. Auch Phänomene wie Prekarisierung, Leiharbeit, die „Generation Praktikum“ und „Working Poor“ prägen die Diskussion und bringen ArbeitnehmerInnen immer wieder an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Weiterlesen

Gewerkschaftschule Kärnten startet im Herbst

GWSIn der Gewerkschaftsschule Kärnten lernen Betriebsrätnnen, PersonalvertreterInnen, Vertrauensleute sowie alle, die an gewerkschaftlichen Fragen interessiert sind, von einander und tauschen Erfahrungen aus. AbsolventInnen der Gewerkschaftsschule verfügen über das notwendige Rüstzeug, das BetriebsrätInnen brauchen, um professionell arbeiten zu können.

Kursdauer und Beginn: September/Oktober – 2 Jahre/4 Semester (insgesamt 70 Abende und 7 Seminartage) Möglichkeit zu zusätzlichen Abenden sowie Wochenendseminaren
Unterrichtsform:  1 Abendunterricht (jeweils 2,5 Stunden) pro Woche, jeweils von 18.30 – 21.00 Uhr
Voraussetzung ist die Mitgliedschaft beim ÖGB!

Mögliche Kursorte:

Aktive GewerkschafterInnen brauchen für ihre tägliche Arbeit eine solide Basis aus Wissen und Erfahrung. Die Gewerkschaftsschule ist dafür die richtige Adresse. Hier besteht die Möglichkeit, Kenntnisse auf arbeitsrechtlichem, sozialem und wirtschaftlichem Gebiet zu erweitern und zu vertiefen.

Gewerkschaftsschule Kärnten startet

Aktive GewerkschafterInnen brauchen für ihre tägliche Arbeit eine solide Basis aus Wissen und Erfahrung. Die Gewerkschaftsschule
ist dafür die richtige Adresse. Hier besteht die Möglichkeit, Kenntnisse auf arbeitsrechtlichem, sozialem und wirtschaftlichem Gebiet zu erweitern und zu vertiefen.

In der Kärntner Gewerkschaftsschule lernen BetriebsrätInnen, PersonalvertreterInnen, Vertrauensleute sowie alle MitgliederInnen, die an gewerkschaftlichen Fragen interessiert sind, von einander und tauschen Erfahrungen aus.

Allgemeine Informationen bei Bildungssekretär Martin Gressl, Tel: (0463) 5870-341, Fax: 01/53444-104333, E-Mail: martin.
gressl@oegb.at  – ANMELDESCHLUSS: 07. September 2012

Weiterlesen