Kultur im Jägermayr

Jeden zweiten Donnerstag bieten wir mit Kabarett, Musik, Theater und Literatur ein Programmangebot, in dem gesellschaftspolitische Entwicklungen besondere Berücksichtigung finden.

AUSSTELLUNG – „Ansichten“
Rosa Breitwieser & Renate Froschauer
Datum Anfang: 03.06.2013
Datum Ende: 23.08.2013
Zeit: Eröffnung der Ausstellung: Montag, 3. Juni 2013, 19:00 Uhr

OPEN AIR – Stewart Sukuma & Banda Nkhuvu feat. Spring String Quartet Werner Puntigam
Datum: 28.06.2013, 19:30 Uhr

Kultur im Jägermayr

Jeden zweiten Donnerstag bieten wir mit Kabarett, Musik, Theater und Literatur ein Programmangebot, in dem gesellschaftspolitische Entwicklungen besondere Berücksichtigung finden.

MUSIK – Eine milesische Reise – Musik aus Griechenland, Portugal & Irland
Julia Noa Fischer, Angelika Hagen, Andreas Schreiber, Michael Bruckner-Weinhuber
Datum: 02.05.2013, 20:00 Uhr

KABARETT – „Alle macht den Ratings“
Die Brennesseln
Datum: 16.05.2013, 20:00 Uhr

Bildungshaus Jägermayrhof: GEORG CLEMENTi & Band

Zeitlieder
Mit den Zeitliedern erobert ein wahrer Entertainer die Kleinkunstbühnen. Doch Georg Clementi hat keine seichte Comedy im Gepäck. Tiefgehende, berührende Lieder in der Tradition der französischen Chansons, paaren sich hier mit Inhalten, die prägend unsere Zeit bestimmen. Inhalte, die der Hamburger Wochenzeitung DIE ZEIT entnommen sind und zu Kunstwerken weiterverarbeitet werden.

Termin: Donnerstag, 22. November 2012, 20.00 h
Kartenvorverkauf: Arbeiterkammer OÖ, Infoschalter, Volksgartenstraße 40, Linz; Tel.: 050/6906-7000 Dw.; Mo – Do  07.30 – 16.00 h, Fr  07.30 – 13.30 h.

Weiterlesen

Lets organize – Vorwärts zu den Wurzeln

Eine internationale Erfahrungswerkstätte zu Organizing

db4d582a9ee22a1110b8334caacef0a0_180x135Mehr als 70 Kollegen und Kolleginnen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz, hauptamtliche Gewerkschafter/-innen, Betriebsräte/-innen, Aktivisten/-innen aus NGOs und Experten/-innen diskutierten am 6. und 7. Dezember 2010 die Möglichkeiten der gewerkschaftlichen Organizing-Strategie, die in der internationalen Gewerkschaftsöffentlichkeit zunehmend stärkere Aufmerksamkeit erhält. Als Veranstalter freuten sich der AK-Jägermayrhof, die ÖGB-Personalentwicklung und die Abteilung für Wirtschaftssoziologie und Regional- und Stadtplanung (Institut für Soziologie, JKU) über das rege Interesse.

Link zu mehr Informationen und Downloads

Let´s organize – Vorwärts zu den Wurzeln

Eine internationale Erfahrungswerkstätte zu Organizing

Termin: Montag/Dienstag, 6./7.12.2010
Ort: AK- Jägermayrhof, Seminarraum 3, Römerstraße 98, 4020 Linz
Anmeldung: 

  • AK-Jägermayrhof, Tel. +43 (0) 50 6906 5415, Fax + 43 (0) 50 6906 654 16 E-mail: schietz.m@akooe.at oder
  • ÖGB-Personalentwicklung, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien, Tel. +43 (0) 1 53 444 39 572, Fax +43 (0) 1 53 444 100 121, E-mail: susanne.poeschel@oegb.at 

Weiterlesen

Sozialstaat und Migration- Vortrag und Diskussion mit A.o. Univ.Prof. DDr. Nikolaus Dimmel (Universität Salzburg)

Sozialstaat und Migration, Dienstag, 11. Mai 2010, 19.00 Uhr, AK-Jägermayrhof
Vortrag und Diskussion mit  A.o. Univ.Prof. DDr. Nikolaus Dimmel (Universität Salzburg)

Unabhängig von der politischen Bewertung, Migration ist ein zentraler Faktor im Wohlfahrtsstaat Österreich. In der öffentlichen Diskussion werden sozialstaatliche Leistungen im Zusammenhang mit Migranten/-innen oft zur Zielscheibe völlig unsachlicher Polemiken. Welche Auswirkungen auf und welche Bedeutung für den Wohlfahrtsstaat und seine Sicherungssysteme hat Migration tatsächlich? Welche Unterschiede lassen sich im internationalen Vergleich beobachten? 
AK-Jägermayrhof in Kooperation mit: 25 Jahre migrare

Anmeldung erforderlich!  AK-Jägermayrhof, Römerstaße 98, 4020 Linz; schietz.m@akooe.at

Arbeitsrechte in globalen Produktionsnetzwerken

Mittwoch, 28. April 2010, 19.00 Uhr, AK-Jägermayrhof
Vortrag und Diskussion mit Karin Lukas, E.MA, LL.M (Ludwig-Boltzmann-Institut für Menschenrechte, Wien)

Staaten sind verpflichtet, Arbeitsrechte einzuhalten und Verletzungen durch Dritte (z.B. Unternehmen) zu verhindern. Aufgrund des Globalisierungsdrucks und damit zunehmender Wettbewerbssituationen zwischen Staaten sind diese aber zunehmend unwillig oder unfähig, Unternehmen in die Pflicht zu nehmen. Welche Möglichkeiten haben Gewerkschaften, diese Verantwortungslücke zu schließen und zur Stärkung der Position von Arbeiternehmern/-innen beizutragen.

Anmeldung erforderlich!  AK-Jägermayrhof, Römerstaße 98, 4020 Linz; schietz.m@akooe.at