Die dunklen Jahre von 1938 bis 1945

Das aktuelle „Buch der Woche“ erzählt eine einzigartige Geschichte der gesamten Bevölkerung Österreichs während des Nationalsozialismus – mit allen Facetten von Widerstand über Mitläufertum bis hin zur Beteiligung an Gewalt und Mord.

Die dunklen Jahre
Politik und Alltag im nationalsozialistischen Österreich 1938 bis 1945
Kurt Bauer, Fischer Taschenbuch Verlag / 2017 / 480 Seiten , ISBN 978-3-596-29903-4
17,50 EUR
Bestellung im ÖGB-Verlag

Weiterlesen

Geschichte der ArbeiterInnenbewegung in Griechenland von 1941 – 1949

Die Zeitgeschichte Griechenlands sowie die Geschichte der griechischen ArbeiterInnen-bewegung ist in Österreich relativunbekannt, obwohl es viele historische und politische Anknüpfungspunkte gibt. Mit der Reise wollen wir daher die Möglichkeit zur Ausein-andersetzung mit einer wichtigen Periode griechischer Geschichte geben.

Eine Bildungsreise nach Griechenland, die eintaucht die Geschichte der Zeit des Natioanlsozialismus und des Bürgerkriegs in den Jahren von 1941 bis 1949.
Termin: 6. bis 13. September 2017
TeilnehmerInnenbeitrag: € 680.-
Anmeldungen und unverbindliche Anfragen bis 30.6.2017 an:
Studienreisen Presenthistory Weiterlesen

Gegen Vorurteile

Das aktuelle „Buch der Woche“ liefert objektive Fakten zu Themen wie Ausländerpolitik, Islam, EU und Nationalsozialismus. Viele praktische Beispiele, zahlreiche Statistiken und aktuelle Studien veranschaulichen die Informationen und machen sie leicht verständlich.
Nina Horaczek, Sebastian Wiese , 280 Seiten // Czernin // März 2017
ISBN 978-3-7076-0607-2 , EUR 18,90
Bestellung im ÖGB-Verlag

Objektive Fakten zu Ausländer- und Flüchtlingspolitik, Islam, EU und Nationalsozialismus

Weiterlesen

Rote Tränen – Zerstörung der ArbeiterInnenkultur durch Faschismus und Nationalsozialismus

Die vielgerühmte Arbeiterkultur der Zwischenkriegszeit ist nicht einfach durch den sozialen Wandel marginalisiert worden. Sie ist durch Faschismus und National-sozialismus systematisch unterdrückt, umfunktioniert, ihrer führenden Köpfe
beraubt worden. Die Folgen sind bis heute spürbar.

Einladung zur Buchpräsentation
Termin: Dienstag, 16. Mai 2017, 18.00 Uhr
Ort: AK Bibliothek Wien, Lesesaal, Prinz-Eugen-Straße 20-22, 1040 Wien
Anmeldung – bitte wegen Platzgründen per E-Mail an sabine.lichtenberger@akwien.at
Weiterlesen

Jüdische Geschichte(n) (Doku)

juedisches-wien-8-11-2016-020Am 8. November fand im Rahmen des GPA-djp Bildungsprogramms ein Stadtspaziergang unter dem Titel „Jüdische Geschichte(n)“ statt.

30 geschichtlich interessierte GewerkschafterInnen begaben sich mit dem Historiker und Autor des Buches „Worüber wir nicht geredet haben. Arisierung, Verdrängung, Widerstand“ Dr. Klaus Pumberger auf eine Reise durch die jüdische Geschichte Österreichs und begegneten dabei den Schicksalen zweier Familien, stellvertretend für so viele Familien in der Zeit des Nationalsozialismus´.

Weiterlesen