Neueste arbeitsrechtliche Entwicklungen (SE)

Die Kenntnis des Arbeitsrechts zählt zu den grundsätzlichen Werkzeugen für Betriebsratsmitglieder und GewerkschaftsfunktionärInnen. Einmal erworbenes Wissen – angereichert um die tägliche Erfahrung des Lehrmeisters Alltag – verliert an Wert, wenn aktuelle Änderungen nicht angeeignet werden.

Im Seminar sollen die Vermittlung und Erläuterung aktueller Judikatur und Gesetze die persönlichen Kenntnisse des Arbeits- und Sozialrechtes erweitern und aktualisieren. Weiterlesen

Mutterschutz für freie Dienstnehmerinnen – jetzt!

MutterschutzEin Drittel der Frauen, die als freie Dienstnehmerinnen über der Geringfügigkeitsgrenze beschäftigt sind, wird jährlich schwanger. Für diese Frauen gilt kein Mutterschutzgesetz – und das obwohl die Häufigkeit, mit der diese Gruppe schwanger wird, aufgrund ihres durchschnittlichen Alters überproportional hoch ist. Das stellt viele Frauen vor große Probleme – dieStandard berichtete bereits im Jahr 2012 unter dem Titel „Teures Gebären für freie Dienstnehmerinnen“ -, denn sie befinden sich in einem vollkommen rechts- und schutzlosen Bereich unserer Arbeitswelt wieder. Das 16-wöchige Beschäftigungsverbot rund um die Geburt und der Kündigungsschutz sind ein essentieller Schutz für schwangere Frauen, der ihre ArbeitgeberInnen und AuftraggeberInnen daran hindert, sie durch Druck zu längerem arbeiten zu zwingen.

Wir fordern daher die Einbeziehung von freien Dienstnehmerinnen in das Mutterschutzgesetz! Unterstütze auch Du diese Forderung und beteilige Dich an unserer Online-Petition!

Weiterlesen

Buch der Woche: Ihre Rechte als Konsument

KonsumentenschutzIn diesem Ratgeber zum Verbraucherrecht stellt das Autorenteam – praxiserfahren auf dem Gebiet des Konsumentenschutzes – in einer auch für Nichtjuristen lesbaren Sprache die Rechte der Konsumenten/innen dar. Das Buch versteht sich als Leitfaden für den mündigen Verbraucher, um sich im Dickicht des „freien Marktes“ behaupten und seine Rechte einfordern zu können. Ein ausführliches Stichwortverzeichnis, Adresslisten und ein Lexikon von A wie Autokauf bis Z wie Zeitschriftenabo helfen, Antworten auf die Probleme zu finden.

504 Seiten, Verlag des ÖGB, 2013, ISBN 978-3-7035-1564-4, EUR 29,90
Buch der Woche beim ÖGB-Verlag bestellen

Ein Buch für die BR-Bibliothek: ArbeitnehmerInnenschutzgesetz

!cid_B080CE3F33C0C98FED6CB7D5755AC97A_20360Alexander Heider/Karl Schneeberger

680 Seiten, ÖGB-Verlag, 6. Auflage, 2013, ISBN 978-3-7035-1587-3, EUR 59,00
Buch bestellen

Mit 1. Jänner 2013 trat die jüngste Novelle zum ArbeitnehmerInnenschutzgesetz (ASchG) mit substanziellen Änderungen in Kraft. Wesentliche inhaltliche Änderungen betreffen die verstärkte Prävention vor psychischen Belastungen und Gefährdungen am Arbeitsplatz und die Berücksichtigung der CLP-Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 bei den Regelungen über Arbeitsstoffe. Zudem hat sich in den letzten zehn Jahren einiger Aktualisierungsbedarf angesammelt, da seit dem Arbeitnehmerschutz-Reformgesetz 2001 keine größere Novellierung des ASchG und auch keine redaktionelle Bereinigung mehr erfolgt ist. Mit der 6. Auflage sind mehrere praxisrelevante Anhänge neu aufgenommen worden. Die wichtigsten Erlässe zum Arbeitnehmer/innenschutzrecht, das aktuelle Arbeitsinspektionsgesetz (ArbIG 1993) und die EU-Rahmenrichtlinie 89/391/EWG über die Durchführung von Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Arbeitnehmer bei der Arbeit sind als Anhänge neu abgedruckt.

Weiterlesen

Neueste arbeitsrechtliche Entwicklungen

Die Kenntnis des Arbeitsrechts zählt zu den grundsätzlichen Werkzeugen für Betriebsratsmitglieder und GewerkschaftsfunktionärInnen. Einmal erworbenes Wissen – angereichert um die tägliche Erfahrung des Lehrmeisters Alltag – verliert an Wert, wenn aktuelle Änderungen nicht angeeignet werden.

Im Seminar sollen die Vermittlung und Erläuterung aktueller Judikatur und Gesetze die persönlichen Kenntnisse des Arbeits- und Sozialrechtes erweitern und aktualisieren. Weiterlesen

Buch der Woche – Wir lassen sie verhungern – Jean Ziegler

Jean ZieglerDie Massenvernichtung in der Dritten Welt
320 Seiten, C. Bertelsmann, 2012, ISBN 978-3-570-10126-1, EUR 20,60
Informationen und Bestellmöglichkeit unter: http://www.oegbverlag.at/buchderwoche

Provokant, kritisch, kämpferisch
Der jährliche Hungertod von mehreren zehn Millionen Menschen ist der Skandal unseres Jahrhunderts. Alle fünf Sekunden verhungert ein Kind unter zehn Jahren. Und das auf einem Planeten, der grenzenlosen Überfluss produziert.

Weiterlesen

ÖGB-Verlag: Arbeitsverfassungsrecht – Band 4 NEU

arbvg 4.indd5. neu bearbeitete Auflage, 2012, 256 Seiten, inkl. e-Book inside
Preis: EUR 33,00 (inkl. Ust., exkl. Versandkosten), ISBN: 978-3-7035-1428-9
Buch bestellen

Auf Basis des Regierungsübereinkommens 2008 und nachfolgender Sozialpartnerverhandlungen von März 2009 bis September 2010 erfolgten zahlreiche bedeutende Änderungen des ArbVG, die ihren Niederschlag in der Novelle BGBl 101/2010 gefunden haben. Von besonderer Bedeutung sind die Veränderungen beim aktiven und passiven Wahlalter zum Jugendvertrauensrat mit dem Ziel der Stärkung der Jugendvertretung.

Autoren:
Dr. Hans Trenner, Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien
Mag. Christian Dunst, Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien

Weiterlesen

Aushangpflichtige Gesetze 2012

Adobe Photoshop PDFArbeitnehmerInnenschutzgesetz mit Kennzeichnungssystem der anzuwendenden Verordnungen

Wolfgang Adametz/Josef Kerschhagl
360 Seiten, ÖGB-Verlag, 2012, ISBN: 978-3-7035-1519-4, EUR 35,40

Informationen und Bestellmöglichkeit unter: http://www.oegbverlag.at/buchderwoche

Die Ausgabe 2012 enthält das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz und die dazugehörigen Verordnungen. Bei jedem Paragraphen des ASchG ist durch eine Kennziffer angemerkt, dass die betreffende Bestimmung durch eine der abgedruckten Verordnungen näher ausgeführt wird. Die Kennziffer ermöglicht das rasche Auffinden des aktuellen Textes der letztgültigen Verordnungen.

Weiterlesen