ARTE: Staatsgeheimnis Bankenrettung

„Im Verlauf der Eurokrise haben zahlreiche Banken gigantische Summen verloren. So sehen sich Staaten wie Griechenland, Spanien und Irland gezwungen, ihre Geldinstitute mit Milliardenbeträgen zu stützen. Aber wohin fließt das Geld wirklich? Wem schulden die maroden Banken das Geld? Diese scheinbar simplen Fragen versucht der Wirtschaftsjournalist und Sachbuchautor Harald Schumann zu beantworten.“

Staatsgeheimnis Bankenrettung
Dienstag 26. Februar 2013 um 21.45 Uhr

http://www.arte.tv/de/staatsgeheimnis-bankenrettung/7291880.html

Die zwölf Geschworenen

Unser Theater

Sie haben eine Entscheidung zu treffen – zwischen Leben und Tod. Wird der Angeklagte von den Geschworenen einstimmig für schuldig befunden, dann droht ihm die Todesstrafe. Die Beweise und die Zeugenaussagen scheinen eindeutig. Die Geschworenen ringen um ihre Entscheidung, denn auch ein Freispruch müsste einstimmig erfolgen.

Nach der ausverkauften Premiere von „Die zwölf Geschworenen“ zu Silvester bringt die Amateurgruppe „Unser Theater“ dieses Stück noch bis März auf die Bühne.

Weiterlesen

3. #sbsmTaalk: Über Echokammern, heiße und kalte Institutionen

BlobServerDatum: Dienstag, 27. März 2012, 19:30 Uhr
Ort: Fachbuchhandlung des ÖGB-Verlags, Rathausstraße 21, 1010 Wien
UND via Live-Stream mit Social-Media-Moderation

Podiumsdiskussion mit:

  • Sonja Ablinger (Abgeordnete zum Nationalrat, netzpolitisch engagiert)
  • Guido Brombach (#sbsm-Mitautor, Pädagoge, Netzaktivist und Mitorganisator des ersten PolitCamps in Deutschland)
  • Lisa Mayr (freie Journalistin u.a. im ORF)
  • Dieter Segert (in der Demokratiebewegung der DDR aktiv, heute Institutsvorstand der Politikwissenschaft Wien)

Moderation: Christian Voigt (#sbsm-Mitherausgeber und Soziologe)

Anmeldung: veranstaltung@oegbverlag.at –  http://www.facebook.com/events/374312479254302
Mehr Infos: „Aviso: Am Di, 27. März gibt es den 3. #sbsmTaalk“ (Soziale Bewegungen und Social Media-Homepage)

Eintritt frei. Mit anschließendem Buffet.

Villa Dolorosa © Bettina Frenzel: KosmosTheater – Villa Dolorosa: Drei missratene Geburtstage

Von Rebekka Kricheldorf – Österreichische Erstaufführung
Regie:  Katrin Schurich, Ausstattung: Andrea Hölzl
Mit: Marie-Christine Friedrich , Claudia Kottal, Philip Leenders, Christian Nisslmüller, Julia Schranz, Alexandra Maria Timmel

Ort: KosmosTheater, Siebensterngasse 42, 1070 Wien
Termin:  Donnerstag, 15. September 2011, 19.15 Uhr, Einführungsgespräch mit der Regisseurin Katrin Schurich, 20.00 Uhr, Vorstellungsbeginn, Treffpunkt um 19.00 Uhr bei der Kassa
Kosten: € 10,- pro Person (statt € 16,-)
Anmeldung bis zum 2. September 2011 unter: Tel.: 01/534 44-39251, E-Mail: sandra.trimmel@oegb.at
Mehr Infos: www.kosmostheater.at

Weiterlesen

Angebote der ÖGB-Kartenstelle für GPA-djp-Mitglieder

Im Anhang findet ihr aktuelle Angebote der Kartenstelle!
Bei Interesse meldet euch bitte bei Kollegin Fuska DW 39673, Kollegin Riemel DW 39675 oder Kollegin Kermer DW 39679!

  1. Jedem das Seine in der Josefstadt am 8.4.2010
  2. Gut gegen Nordwind in den Kammerspielen am 5.4.2010
  3. Ich bin viele im Kabarett Simpl
  4. Ermäßigte Karten Für alle Heimspiele der FK Austria Wien
  5. Männerhort im Palais Nowak am 15.4.2010

Hier gehts zu den konkreten Angeboten

Ein Schritt weiter – im Auftrag der Gewerkschaft!

Ein Schauspiel von Bernd Freytag in Kooperation mit dem VÖGB Oberösterreich

Ein schritt weiter 01Die großen Firmen werden zunehmend in selbständig arbeitende Unterorganisationen aufgelöst, die, jede für sich, um Anerkennung im kapitalistischen Prozess kämpfen. Die ArbeitnehmerInnen werden UnternehmerInnen. VertreterInnen in eigener Sache.

Die Folge: die Arbeiterbewegung, einst dicht strukturiert, bekommt Löcher, franst aus, verliert an Durchschlagskraft.  Was an den Unternehmen abzulesen ist gilt für die gesamte Gesellschaft. Der Neoliberalismus sprengt die solidarischen Bezüge. Ein Prozess dem auch gegengesteuert wird. Zusammenhalt und Gemeinsamkeit, Schlagworte der Gewerkschaften gelten oft auch für Unternehmen. Gewinne einfahren im sozialen Rahmen, darüber streiten die Parteien.

Abfahrt: pünktlich 16:00 bei der (Nacht-) Bus Haltestelle am Schwedenplatz
Ankunft in Wien: ca. 23:30

Voraussetzung: ArbeitnehmervertreterIn
Anmeldung unbedingt erforderlich unter: 01/534 44 516 oder barbara.weber@oegb.at
Anmeldeschluss: Mittwoch 9. Dezember 2009

Weiterlesen

Gewerkschaftsschule Burgenland startet im Herbst 2009

Lehrgang für praktische Gewerkschaftsarbeit – Nimm die Herausforderung an.
GEWERKSCHAFTSSCHULE BURGENLAND

  • Die Härten der modernen Arbeitswelt fordern ArbeitnehmerInnen mehr denn je.
  • Rasanste gesellschaftliche Veränderungen verlangen geistige Flexibilität und Teamfähigkeit.
  • Persönliche Weiterbildung ist die Vorraussetzung für erfolgreiche Selbstbehauptung.

Der ÖGB bietet mit der Gewerkschaftsschule ArbeitnehmervertreterInnen und interessierten Gewerkschaftsmitgliedern das notwendige Handwerkszeug an, um eigene und gerwerkschaftliche Interessen in Zukunft solidarisch, effizient und kompetent zu vertreten.

Zielgruppe – Wer?
BetriebsrätInnen, PersonalvertreterInnen, FunktionärInnen in Ersatzfunktion, ÖGB/AK – Angestellte und Gewerkschaftsmitglieder, die Interesse an der praktischen Gewerkschaftsarbeit haben.

On-Line-Anmeldungen unter dieser VÖGB-Homepage.
Die dazugehörige Informationsbroschüre gibt es zum Downloaden entweder auf der Homepage oder hier: gws-folder-2009_2010

Weitere Informationen zur GWS-Burgenland:

Weiterlesen

An der Grenze der Schallmauer im GPA-DJP-Bildungsblog

Auf ebetriebsrat wird unser Blog von mir vorgestellt:

Christian erinnert mich regelmäßig daran unseren Bildungsblog der GPA-DJP hier vorzustellen. Bisher hat mich vieles am Schreiben des Artikels im Blog abgehalten, der Urlaub, andere Aktivitäten, die ganz spontan immer wichtiger erscheinen oder einfach meine Konzentration auf anderes – wie immer!
Nun Durchbrechen wir mehrere Schallmauern mit dem Bildungsblog. Wir haben mehr als 100 Artikel, die als Quelle für Recherche in gewerkschaftlichen Bildungsfragen genutzt werden können. In den nächsten Wochen wird der GPA-Bildungsblog mehr als 10.000 Aufrufe verzeichnen.

Mehr dazu im Beitrag beim ebetriebsrat.