Europäischer Fotowettbewerb: Wie sieht ArbeitnehmerInnenschutz für dich aus?

Wie kann man teilnehmen?
Das Foto liegt bereit? Nimm Dir Zeit und lies die Teilnahmebedingungen sorgfältig, dann fülle bitte das Online-Anmeldeformular aus und sende dein Bild ein.

Teilnahmebedingungen
Am Wettbewerb teilnehmen können alle Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union.
Die Teilnehmer können maximal drei Fotos mit Hilfe der Online-Registrierung einsenden und sollten Kopien von allen eingereichten Fotos aufbewahren, da die Einträge nicht zurückgesandt werden.
Alle Teilnehmer müssen sich mit der rechtefreien Nutzung des eingesendeten Fotomaterials durch die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz einverstanden erklären.
Mitarbeiter der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, mit ihr in Verbindung stehende Organisationen sowie deren Familien, sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.
Einsendeschluss ist der 15. August 2009.

Fotokriterien
Die Jury bewertet fotografische Kreativität und die Aussagekraft der Einsendungen in Hinsicht auf sichere, gesunde und erfüllende Arbeitsbedingungen.

Dies kann durch einen künstlerischen oder dokumentarischen Ansatz geschehen. Im Mittelpunkt der Fotografien können bestimmte Themen mit Bezug zur Arbeitswelt stehen, wie z. B.

  • Unfallvermeidung
  • Veränderungen am Arbeitsplatz
  • Gefahrenstoffe
  • Risikobewertung
  • Rückenschmerzen
  • Lärm
  • Stress
  • Belästigung
  • Gewalt
  • Mobbing

Fotos können Situationen darstellen, in denen der Fokus auf bestimmte wirtschaftliche Sektoren wie Landwirtschaft, Baugewerbe, Bildung, Fischerei, Gesundheit, Verkehr, Hotels und Restaurants gerichtet wird. Es können auch Probleme einer bestimmten Gruppe am Arbeitsplatz thematisiert werden, z. B. von jungen oder älteren Arbeitnehmern, Migranten, Menschen mit Behinderungen und Frauen.
Stell den Menschen in den Mittelpunkt deines Fotos und teile deine Vorstellung von sicheren und gesunden Arbeitsplätzen.

Preise

  • 1. Preis: 3.000 €
  • 2. Preis: 2.000 €
  • 3. Preis: 1.000 €
  • Publikumsfavorit: 1.000 €

Ausgezeichnet werden die besten Fotografien in Hinsicht auf ihren künstlerischen Wert und ihren Themenbezug. Mehr Information zu den Preisen.

Jury
Eine erfahrene internationale Jury wurde zusammengestellt, um mit ihrer ausgezeichneten Expertise die künstlerische Qualität und Kreativität der Einsendungen zu beurteilen. Die Mitglieder der Jury

ggg

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot und verschlagwortet mit , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + 1 =


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.