VÖGB-Lehrgang für BR-Mitglieder – Soziale Kompetenz – Aufbaublock

Der Aufbaublock umfasst insgesamt 16 Seminartage. Die einzelnen Module können in beliebiger Reihenfolge absolviert werden. Voraussetzung für den Besuch der Seminare ist die Abslovierung des Basisblock.

  • Kommunizieren und Werben mit System – 2 Tage
  • Verhandeln – 3 Tage
  • Miteinander – 3 Tage
  • Kreativ gestalten – 3 Tage
  • Gemeinsam arbeiten – 3 Tage
  • Wahlweise Gendergerecht handeln – 2 Tage oder Kulturen verstehen – 2 Tage

Die Anmeldungen zum Lehrgang Soziale Kompetenz bitte über die Homepage des VÖGB durchführen. Bei den einzelnen Seminaren sind die dazugehörigen Links eingefügt.

Miteinander – Konflikte lösen:
Kenntnis des eigenen Konfliktverhaltens
Neue Konflikt- und Interventionsmöglichkeiten erproben
Konfliktfördernde und konflikthemmende Strukturen und Dynamiken erkennen

Termin: 15. – 17. März 2010, Bildungszentrum der AK-Wien
ReferentInnenteam: Martina Eibel, Barbara Guwak
Anmeldung

Verhandeln – erfolgreiche Verhandlungsstrategien:
Klarheit über die eigene Rolle als BetriebsrätIn in Verhandlungen erlangen
Gekonnte Vorbereitung auf Verhandlungen
Verhandlungsstrategien kennen und anwenden

Termin: 31.8. – 2. 9. 2010, Bildungszentrum der AK-Wien
ReferentInnenteam: Ivo Beran, Uwe Thewanger
Anmeldung

Kommunizieren und Werben mit System – elearning 2.0
Innerbetriebliche Kommunikation verstärkt nutzen
Überzeugungsgespräche führen können
Betriebliche Beziehungsgeflechte erkennen
Werbeplan entwickeln

Termin: Start der elearning Einheit am 10.9.2010
ReferentInnenteam: Elke Radhuber
Anmeldung

Kreativ gestalten – arbeiten mit großen Gruppen einmal anders
Ideen zum Arbeiten mit Großgruppen entwickeln
Alternativen für (Betriebs-)Versammlungen
Neue interessante Methoden für Sitzungen, Versammlungen oder Aktionen kennen

Termin: 9. – 11.11.2010 in Bad Hofgastein
ReferentInnenteam: Barabara Albert, Petra Ziegler
Anmeldung

Gemeinsam arbeiten – erfolgreiche Teamarbeit
Einblicke in Teamprozesse gewinnen
Flexiblerer Umgang mit schwierigen Teamsituationen
Talente und Fähigkeiten im Team erkennen

Termin: 7.-9.6.2010 in Reichenau/Rax
ReferentInnenteam: Ivo Beran, Ina Biechl
Anmeldung

Gendergerecht handeln – Anwendung von Gender Mainstreaming
Basiswissen zu Gender und Gender Mainstreaming erwerben
Genderkompetenzen (weiter)entwickeln
Handlungsideen für den betrieblichen Alltag erarbeiten

Termin: 27. – 29.4.2010 in Krumpendorf
ReferentInnenteam: Reinhold Binder, Manuela Majeranowski
Anmeldung

Kulturen verstehen – Umgang mit verschiedenen Kulturen
Unterschiedliche Merkmale von Kulturen wahrnehmen
Handlungsstrategien bei kulturellen Konflikten kennen
Sensibilität für Formen der Diskriminierung entwickeln

Termin: 27. – 29.10.2010 im Bildungszentrum der AK-Wien
ReferentInnenteam: Safah Algader, Nora Musil
Anmeldung

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot und verschlagwortet mit , , , , , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

55 + = 56


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.