Wie Wirtschaft die Welt bewegt

Hans Bürger/Kurt W. Rothschild
Die großen ökonomischen Modelle auf dem Prüfstand

Wie funktioniert Wirtschaft wirklich? Gibt es Wirtschaft im bisherigen Sinne überhaupt noch? Ist es wahr, dass multinationale Konzerne Wirtschaft und Macht übernommen haben? Oder kommt Keynes wieder? Was genau ist der Neoliberalismus? Und: Ist er wirklich tot?

Der gelernte Volkswirtschaftler und bekannte TV-Kommentator Hans Bürger und der Nationalökonom Kurt W. Rothschild erklären Begriffe, Strömungen und Zusammenhänge, von denen ständig die Rede ist und die vielen von uns doch nur bedingt geläufig sind. Gemeinsam erläutern der Postkeynesianer und sein Schüler die wichtigsten Wirtschaftstheorien der letzten 250 Jahre und machen nachvollziehbar, wie die freie Marktwirtschaft auf die schiefe Bahn gekommen ist.

Wie Wirtschaft die Welt bewegt
209 Seiten
Lesethek Verlag, 2009
ISBN: 978-3-99100-009-9
EUR 21,90

Information und Bestellmöglichkeit unter: http://www.oegbverlag.at

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Buch der Woche und verschlagwortet mit , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 32 = 34


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.