GWS-Abend mit der GPA-djp und den Jahrgängen 62A und 63A in Wien

P1000350Wie am Vorabend trafen die TeilnehmerInnen der Gewerkschaftsschule Wien (Jahrgang 62 A und 63 A) erstmals zu einem Abend mit ihren Gewerkschaften. Michael Meyer konnte wie am Vortag VertreterInnen der Gewerkschften von der PRO-GE, Vida, GdG und der GPA-djp begrüßen. Die GÖD konnte keine/n Vertreterin entsenden.

Anschließend gings in die Arbeitsgruppen zu den einzelnen Gewerkschaften.

In der Gruppe GPA-djp begrüßten wir herzlich die TN-Innen der GÖD. Folgende Schwerpunkte wurden bearbeitet:

  1. Die gewerkschaftspolitische Basis für gewerkschaftliche Bildungsarbeit in der GPA-djp
  2. Bisherige Erfahrungen mit der GWS
  3. Erwartungen an die GPA-djp. Ein besonderer Schwerpunkt war die Diskussion über die GWS und die BRAK und deren Unterschiede.
  4. Bildungsangebote der GPA-djp

Das Fotoprotokoll des Abends

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot von Werner Drizhal. Permanenter Link des Eintrags.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

64 − = 63


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.