Ergebnisse vom Seminar "Strategien und zielorientierte Arbeit"

P1000537Anfang Februar fand das GPA-djp-Seminar „Strategien und zielorientierte Arbeit“ statt. Renate Eckkrammer und Karl Rolinek arbeiteten mit den TeilnehmerInnen an effizienter und erfolgreicher BR-Arbeit. Techniken zur Problemanalyse und strategischen Planung standen an der Tagesordnung bei diesem Seminar.

Zur Ansicht von weiteren Fotos, dass Bild bitte anklicken.

Hier das Fotoprotokoll:

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarDokumentation und verschlagwortet mit , , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

3 Gedanken zu „Ergebnisse vom Seminar "Strategien und zielorientierte Arbeit"

  1. Herzlichen Dank für d. ausgezeichnete Semminar(Workshop)-Moderation und das Fotoprotokoll wie auch ein großes Lob an die tolle Gruppe! Ihr wart sehr bereichernd aber auch auflockernd;)

    Danke und lG, Fatemeh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

92 − = 85


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.