Der aufrechte Gang

aufrechtegang3. Teil der Trilogie vom Aufrechten Gang
Ein Spielfilm von Christian Ziewer

„Der aufrechte Gang“ schildert vier Tage aus dem Leben des Dieter Wittkowski (Claus Eberth), der durch den Streik aus seinem gewohnten Alltag gedrängt wird und plötzlich seine Identität und seine Moral in Frage gestellt sieht. Zugleich erzählt der Film von Dieters Frau Hanna (Antje Hagen) und von ihrem Versuch, ihre Beziehung zu Dieter zu verändern. Außerdem wird der Druck der Umwelt immer stärker: Sowohl in ihrer nächsten Verwandtschaft als auch im Betrieb – vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Krise – wird bedingungslose Anpassung von Dieter und Hanna verlangt. Da begreifen sie, wie sich ihre Wünsche nach Lebensglück verzerrt haben, und sie beginnen, die alltägliche Unterordnung in Frage zu stellen.

Regie: Christian Ziewer, Jahr: 1975, FSK: ab 6, Land: Deutschland, Untertitel: Englisch, Sprache: Deutsch, Länge: 115 min, Sound: Dolby Digital Stereo,  Format: 4:3

Bonus: 20seitiges Booklet
Bestellung: Basis Film

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Arbeitskampf von Werner Drizhal. Permanenter Link des Eintrags.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 67 = 69


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.