HEISSER HERBST – wir kämpfen für einen guten Kollektivvertragsabschluss

HEISSER HERBST – wir kämpfen für einen guten Kollektivvertragsabschluss – ein ERFAHRUNGSBERICHT vom Workshop

KV-AktivZeit: Di, 21.09. und Mi, 22.09. von 09:00 – 17:00
Ort: Seehof, Innsbruck

Die GPA-djp-Tirol veranstaltete zum obigen Thema einen Workshop für FunktionärInnen aus dem „Sozialbereich“. Die Erfahrungen, das Programm, die Aktivitäten wurden von den TeilnehmerInnen und dem TrainerInnenteam (Elisabeth Steinklammer und Christian Voigt) in einem eigenen Seminarblog festgehalten.

Hier der Link

TAG 1

  • Begrüßung und Vorstellungsrunde
  • Bericht Wirtschaftsbereich Soziales
  • Gemeinsame Analyse:
    Wo kommen wir mit unserer gewerkschaftlichen Arbeit durch, wo stoßen wir an Widerstände, Hindernisse und Grenzen?
  • Handbuch des Politischen Aktivismus:
    Ein Streifzug durch das Arsenal politischer Protestformen, gelungener Aktionen, erfolgreicher neuer Herangehensweisen in der politischen Arbeit.
  • Planung- Durchführung und Nachbereitung von Aktionen “Wie erreichen wir unsere Zielgruppen?”
  • Übungen mit dem Körper und der Gruppe für das Auftreten im öffentlichen Raum
  • Aktion im öffentlichen Raum

TAG 2

  • Reflexion der Erfahrungen des ersten Tages
  • Praktische Übung “Zielgruppenarbeit im Internet”
  • Gemeinsame Analyse:
    “Welche Aktionsmöglichkeiten sehen wir? Wie sieht unsere soziale Situation aus und welche Interventionsmöglichkeiten lassen sich aus dieser Konstellation ableiten, in der wir uns im Kampf für unseren KV befinden?”
  • HEISSER HERBST- Wir kämpfen für unseren Kollektivvertrag
    Planung konkreter Aktionen und ihrer Umsetzung
  • Gemeinsamer Workshopabschluss
Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Arbeitskampf, SeminarDokumentation und verschlagwortet mit , , , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + 4 =


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.